zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Point of View Mobii: 13,3 Zoll Subnotebook für knapp 300 Euro

7. 10. 2011 · 1 Reaktion

Im aktuellen Conrad-Prospekt findet sich ein 13,3 Zoll Subnotebook für knapp 300 Euro [Partner-Link]. Ich konnte zunächst meinen Augen nicht trauen und dachte wo der Haken ist.

Zunächst glaubte ich es läge am Noname-Hersteller denn ich erblickte nicht auf Anhieb das Logo der holländischen Firma die ursprünglich eher für Grafikkarten bekannt war aber seit ein Paar Jahren auch Notebooks und dergleichen anbietet.

Holland ist sicherlich nicht das Land in dem das hochgradig mobile Notebook produziert wird.

Bei den Preise kann es nur aus China stammen aber dort werden eh die allermeisten Computer heutzutage hergestellt. Egal welche Marke drauf steht, die Rechner werden von Quanta, Foxconn und Konsorten gebaut.

Ob also im Endeffekt Point of View als Marke fungiert oder irgend ein andere Name ist zweitrangig. Ich würde sogar sagen, dass es ich lohnt ein weniger bekanntes Produkt zu kaufen als unnötig für ein Image zu zahlen.

Was hat das 13 Zoll Subnotebook genau zu bieten? Von der Ausstattung her guten Standard für diesen Preis:

  1. Intel SU2300 Dual Core Prozessor mit 2* 1,2GHz
  2. 2GB RAM Arbeitsspeicher
  3. 1,8kg Gewicht
  4. Bis zu 8h Akkulaufzeit
  5. HD Display mit 1366*768 Pixel Auflösung
  6. 1,3 Megapixel Webcam
  7. 4 fach Kartenleser für SD/MMC und MS/MS Pro Karten
  8. Windows 7 Home Premium
  9. HDMI-Anschluß
  10. 3 USB2 Anschlüsse

Das einzige Manko das ich auf Anhieb entdecken konnte ist der glänzende Bildschirm, damit scheidet arbeiten bei Sonneneinstrahlung draußen aus. Bei dem Preis kann einfach nicht alles dabei sein.

Sogar das Design ist angenehm ästhetisch. Wer braucht denn da Ultrabooks für 1000 Euro oder mehr?

Ich denke das Point of View Mobii wird ein Renner. Das Gerät gibt es nicht nur bei Conrad, auch anderen Shops bieten es zum gleichen Preis online an. Wer einen mobilen Rechner braucht und nicht gerade dauern im Park damit sitzt kann dieses Angebot mit Kusshand ergreifen.

Es gibt zwar weit und breit keinen Test für dieses Laptop-Modell aber andere Point of View Computer haben oft gut abgeschnitten bei der Fachpresse. Dieses Subnotebook ist aufgrund des Preises eine günstige Netbook-Alternative die überzeugt.

Tags: Alternative · Preis · Tablets, Netbooks

1 Reaktion ↓

  • 1 Zenbooks: Flache Subnotebooks von Asus // 12. 10. 2011 um 16:25

    […] gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist ← Point of View Mobii: 13,3 Zoll Subnotebook für knapp 300 Euro […]