zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Samsung Tablet im Vergleich zum iPad: Klein und leicht

10. 9. 2010 · 15 Reaktionen

Dieser Tage wird das erste Samsung Tablet aka Samsung Galaxy Tab in den Medien gern mit dem iPad verglichen. Dabei ist das eine andere Produktklasse.
.
.

Ähnlich wie etwa das Dell Streak mit 5 Zoll Display ist das Samsung Tablet deutlich kleiner mit 7 Zoll als das iPad (10 Zoll) und vor Allem deutlich leichter, ca. 800 Gramm im Vergleich zu den rund 1,5 kg des iPad.

Samsung stellt ja mitunter die besten Netbooks her, also ist das Samsung Tablet ein ernst zu nehmendes Produkt. Es hat aber eine andere Zielgruppe als das iPad. Das iPad ist etwa für Couch-Potatoes und Freizeit-User. Das Display spiegelt zu stark um draußen benutzbar zu sein, es kann auch nur eine Anwendung auf einmal, Musik höre und Webseiten ansehen ist schon zu viel verlangt.

Das Galaxy Tab hingegen ist eine High-End Produkt mit allem was dem iPad fehlt. Lediglich das Display ist spürbar kleiner. Das beste ist natürlich das offene Android Betriebssystem. Bei Apple werden sogar nackte Brüste in Krebsvorsorge Broschüren zensiert.

Wer also ein Tablet für unterwegs haben will, was nicht schwer, klobig und unpraktisch ist, greift zum Samsung Tablet oder zum Dell Streak der noch kleiner ausfällt.

Das iPad ist etwas für Snobs die zu Hause auf dem Sofa bei iTunes einkaufen wollen. Anspruchsvolle Websites die Flash (etwa für Videos) nutzen kann das iPad nicht anzeigen und selbst normale Sites benötigen eine extra iPad-taugliche Version um vernünftig dargestellt zu werden.

Das Samsung Tablet ist ein richtiger Computer, ein UMPC, der sogar Videokonferenzen erlaubt.

Das iPad hat nicht mal eine Kamera. Weitere iPad-Alternativen die bald erscheinen und mir gefallen:

{lang: 'de'}

Tags: Alternative · Apple · Tablets, Netbooks

15 Reaktionen ↓

  • 1 Timo // 12. 9. 2010 um 09:38

    Das iPad hat keine 1,5kg!

  • 2 zeitgeist // 13. 9. 2010 um 10:51

    Timo: Danke für den Hinweis! Ich habe vergessen die amerikanischen Maße mit zu übersetzen. In Gramm bzw. Kilogramm:
    Samsnung Galaxy Tab: 380 Gramm
    iPad: Mindestens 680 Gramm (je nach Modell)

  • 3 Keine Blogs oder warum ich nicht zur IFA gehe obwohl sie in Berlin stattfindet // 16. 9. 2010 um 10:17

    […] was heute cool und morgen mainstream ist ← Acer Stream Android Smartphone: Eins der besten Samsung Tablet im Vergleich zum iPad: Klein und leicht […]

  • 4 Kontext // 17. 9. 2010 um 21:42

    „Musik höre und Webseiten ansehen ist schon zu viel verlangt.“

    Das stimmt nicht, der iPod kann bei sämtlichen Apps von Apple (und den meisten Dritthersteller-Apps) im Hintergrund laufen. :-)

  • 5 zeitgeist // 21. 9. 2010 um 11:53

    Der iPOd läuft hierbei auf dem iPAd verstehe ich Dich richtig?
    Heisst das im ich gleichzeitig den Brwoser benutzen und Musik hören wie mit jedem normalen Compuetr seit ca. 15 Jahren?

    Jedenfalls wäre das mit Multitasking einfacher, selbst wenn es mit diesem Workaround geht.

    Ich wette die nächste Verion des iPad wird Multitasking haben und diese als die nächste Revolution, magisch bzw. Erfndung von Apple feiern.

  • 6 Kontext // 23. 9. 2010 um 20:25

    Kein Grund, pampig zu werden.
    iPod nennt sich das Musik-Player Programm.
    Und ja, das heißt es. Dass dies eine großartige Revolution wäre habe ich nie behauptet, deine Aussage war schlicht falsch.
    Und „Workaround“ bezeichnet in der Regel ja das Umgehen eines Software-Problems durch eine Hilfskonstruktion. Das ist hier auch nicht der Fall. Inwiefern Multitasking einfacher wäre verschließt sich mir dabei jedoch.
    Zusätzlich wird das iPad bereits im November per Software-Update Multitasking erhalten.

    Ich bin kein Apple Fanboy, ich frage mich lediglich, was dieser Feldzug gegen Apple soll.
    Denkst du, du kannst die Apple-Fanatiker damit bekehren?
    Das einzige, was du erreichst ist, dass kritisch reflektierende Menschen deinen Blog als unseriös zu betrachten beginnen, da du dir z.B. nicht mal die Mühe machst, offensichtliche und benannte Fehler in deiner Berichterstattung (wie die 1.5kg des iPads) zu korrigieren. Wenn du dann auch noch auf einfache Hinweise nicht einmal mehr richtig eingehst, sondern nur noch zynisch vor dich hin philosophierst, verleiht das deinem Urteil über Apple nicht gerade Glaubwürdigkeit.

    Wenn du also gegen Apple „kämpfen“ willst (was ich durchaus nicht schlecht finde, es gibt genug an dieser Firma zu kritteln), dann spiel‘ bitte wenigstens sauber.
    Reg‘ dich doch zum Beispiel darüber auf, dass es beim iOS Multitasking keinen „Kill all Apps“-Button gibt – das nervt zum Beispiel wirklich. :)

  • 7 GeneralSchaumlöffel // 25. 9. 2010 um 12:54

    seltsam das mein ipad kein problem damit hat, musik und safari gleichzeitig am laufen zu haben. mein ipad hat auch selten probleme mit websites, und dass obwohl es nur die standart ausführung ist.
    übrigens kauft man sich denke ich ein ipad WEGEN dem großen bildschirm, sonst könnte man sich ja gleich ein smartphone zulegen. zudem habe ich die erfahrung gemacht das der touchscreen beim ipad viel besser ist als bei der konkurrenz.
    zudem finde ich es überaus amüsant das ich ein „snob bin der vom sofa aus bei itunes einkaufen will“. das wusste ich noch gar nicht! ich arbeite hart um mir sachen von apple leisten zu können und benutze sie, weil sie software-technisch der konkurrenz weit vorraus sind. das es auch kritikpunkte gibt, stimmt natürlich, aber ich kann diesen kindischen feldzug ebenfalls nicht nachvollziehen.

  • 8 zeitgeist // 25. 9. 2010 um 16:23

    Kontext: Zeig mir bitte wo ich „pampig“ wurde. Und drück Dich beim nächsten Mal einfach klar aus, so dass ich nicht nachfragen muss. Ich weiß übrigens dass es eine iPOd App für das iPAd gibt aber es hätte sein können, dass Du Dich geirrt hast und hier vom iPOd sprichst also dem Gerät.
    Entschuldige bitte, dass ich nachgefragt. Ich weiß man sollte religiöse Gefühle der Apple.Benutzer nicht verletzen.
    Jedenfalls leugnest Du nicht, dass das iPad kein Multitasking kann, da sind wir der Wahrheit ein wenig näher gekommen bei Deinen konfusen Ausführungen.

    GeneralSchaumlöffel: Schön für Dich! Hat Steve Jobs persönlich Dir das Multitasking-Update schon vorab aufgespielt?
    Oder welchen Trick hast Du dafür gefunden? Weil Workaround dafür ja nicht sagen, ist nicht politisch korrekt, da würde ich religiöse Gefühle verletzen.

    Von einem Feldzug kann hier keine Rede sein, wir sind nicht bei der Bundeswehr in Afghanistan. Kindisch ist es jeden Nachteil von Apple-Produkten zu leugnen und sich lächerliche Fantasienamen zu geben während man in Blogs herumtrollt.

  • 9 Kontext // 25. 9. 2010 um 23:14

    „Kontext: Zeig mir bitte wo ich “pampig” wurde.“

    „Entschuldige bitte, dass ich nachgefragt. Ich weiß man sollte religiöse Gefühle der Apple.Benutzer nicht verletzen.“

    Zum Beispiel da. Und eigentlich auch bei deiner kompletten Antwort zu GeneralSchaumlöffel.

    Aber mal ganz abgesehen von der subjektiven Einschätzung von Apple Produkten verstehe ich nicht, wieso du die falschen Angaben in deinem Artikel oben nicht änderst. Kaum etwas hat mit Religion weniger zu tun als simple Wahr- und Falschaussagen. ;-)

  • 10 WeTab Test: Erschreckend, unausgegoren, lückenhaft aber gut? // 27. 9. 2010 um 13:32

    […] Innereien. Meine Favoriten sind derzeit nach wie vor das Adam Tablet aus Indien und inzwischen das Samsung Tablet aka Galaxy Tab (nicht zu verwechseln mit den fast gleichnamigen […]

  • 11 GeneralSchaumlöffel // 30. 9. 2010 um 17:01

    mein lieber zeitgeist.
    ich bezweifle nicht dein fachwissen in diversen technischen aspekten. ich bin der meinung das du durchaus in der lage bist sachen zu beurteilen und alternativen zu finden. normalerweise würde ich solchen menschen respekt gegeüberbringen. aber solchen erguß und bullshit hält ja wohl niemand lange aus. dieser name, generalschaumlöffel, ist ebenso wenig ein fantasiename wie deiner, denn mal ehrlich: wie kann sich ein mensch anmaßen über mainstream und nicht mainstream entscheiden zu können, das ist absolut lächerlich. general schaumlöffel ist eine figur aus dem chaplin film „der große diktator“. ich habe diesen namen gewählt um auf diesen film anzuspielen. das ungebildete menschen wie du von solchen filmen nie gehört haben wundert mich wenig, es gibt leider viele dieser sorte. tatsächlich handelt es sich dabei um eine satire gegen hitler. an den lächerlichen und aufbrausenden diktator alfons hynkel aus dem film hast du mich erinnert. soviel zu dem namen.

    was steve jobs mit meine persönlichen ipad zu tun hat ist mir nicht ganz klar. das ipad kann was es kann und damit basta, nur weil jemand mal was besseres hat als du oder die infos neuer sind muss man es nicht gleich ins lächerliche ziehen. übrigens ist apple fan sein keine religion. du verletzt mit deiner teilweise auch durchaus angebrachten kritik keinen applefan wirklich in seiner ansicht. doch wenn du dir selbst und deinem sozialen umfeld einen gefallen tun willst: sei doch etwas aufgeschlossener oder, wenn man keine ahnung hat einfach mal die fresse halten. wenn du das nicht tust, machts bald jemand anders. denn: hier im netz kannst du deine jämmerliche existenz vielleicht hinter deinem tollen namen verstecken, aber solche kommentare treffen im echten leben auch mal die falschen, und die verpassen dir dann eine.

  • 12 zeitgeist // 4. 10. 2010 um 17:14

    na jetzt zeigst Du Dein wahres gesicht Du troll! jetzt bist Du mit Deinem latein ende und meinst mir gewalt androhen zu müssen?

    und du meinst du bist gebildet? und ich kenne charlie chaplin-filme nicht nur weil ich nicht alle protagonisten auswendig kenne? bruahahaha.

    wer ausbeutung wie die von apple rechtfertigt und unterstützt die sogar zu serien-selbstmorden führt, der sollte eher auf seine gesundheit aufpassen, denn es könnte ja sein, dass die familie der selbsmordkandidaten ja mitliest.

    übrigens, ich habe ja deine IP. noch so ein kommentar und es gibt eine anzeige. wir leben anders als made in china wo apple herstellt in einem rechtsstaat. du kannst mich also nicht so einfach mundtot machen.

  • 13 zeitgeist // 4. 10. 2010 um 17:21

    Kontext: Wir sind nicht vor Gericht. Von Falschaussagen sprechen ist also voreilig. Ich frage Dich noch einmal: Kan das iPad Multitasking oder nicht?
    Zu „pampig“: So wie Du in den Wald hineinrufst so schallt es heraus. Überlege mal wer zuerst „pampig“ wurde.

    Von nun werden die anonymem Troll-Kommentare hier gelöscht. Sucht Euch woanders eine Spielwiese wo Ihr Mitschüler quälen oder Kollegen mobben könnt.

  • 14 Tablet Test-Übersicht: Samsung, Dell, RIM Blackberry // 22. 11. 2010 um 16:05

    […] Samsung Galaxy Tab […]

  • 15 Dell Streak 7 – Neue Samsung Galaxy Tab Alternative // 21. 1. 2011 um 13:11

    […] steht Dell in direkter Konkurrenz zu Samsung der mit dem Galaxy Tab eine hohe Meßlatte aufgestellt […]