zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Rückkehr der Luftschiffe und Zeppeline

18. 8. 2010 · 3 Reaktionen

Bild: Cargolifter Luftschiff. Via.

Bild: Eunoia Luftschiff von Thomas Tzortzi. Via.

Bild: Luftschiff von Thomas Rodemeier. Via.

Wer hätte das gedacht, nicht nur längst verdrängte Verkehrsmittel auf der Erde kehren zurück, also etwa Fahrräder, sondern auch in der Luft: Luftschiffe und Zeppeline feiern ein Comeback im Rahmen der Hinwendung zu umweltfreundlicheren Transportmitteln.

Flugzeuge verpesten mit Kerosin nicht nur die Luft, sie sorgen sogar ganz besonders für die Erwärmung des Planeten. 22% des CO2 über Europa stammt vom Flugverkehr.

Meist transportieren Flugzeuge nicht Passagiere sondern Produkte. Selbst sog. Bio-Lebensmittel werden oft per Flugzeug vom anderen Ende der Welt hergeflogen.

Da ist eigentlich ein Skandal. Denn die Lösung ist eine fast Hundert Jahre alte Technik.

Luftschiffe bzw. Zeppeline können extrem lange Strecken fliegen mit einem deutlich geringeren Verbrauch.

Daher überschlagen sich Flugmaschinen-Hersteller, Designer und Visionäre mit neuen Entwürfen für moderne Luftschiffe die Umwelt und Transport unter einen Hut bringen. Hier wollte ich einfach mal drei davon zeigen. Zwei sind noch auf dem Reißbrett, eins fliegt bereits zumindest Testweise so wie ich das verstehe.

{lang: 'de'}

Tags: Alternative · cool · Design · grün

3 Reaktionen ↓

  • 1 t3x // 26. 8. 2010 um 02:15

    Carglifter ist gecancelt.

    Wichtig ist die Einheit SMC = DOC / (SKO*v)

    DOC = direct-operating-cost
    SKO = seat-km-offered
    v = Geschwindigkeit

    und da das v mit im Nenner steht und SMC seat-mile-cost bedeutet…werden Aerostaten nie Starrflügler ersetzen.

  • 2 zeitgeist // 26. 8. 2010 um 17:18

    Der Cargolifter ist nur ein Besipiel von Vielen. Ich habe das nur aus dem Artikel ausgewählt weil es da das beste Bild gab. Einfach mal bei Inhabitat nachlesen:
    http://inhabitat.com/2010/07/01/high-flying-airships-show-promise-as-the-future-of-air-freight/

    Zu den Rechnungen da oben: Es geht nicht um Passiegere, sondern Transport von Fracht. Ich dachte das wäre im Artikel ersichtlich.

  • 3 Olaf Ventzke // 21. 2. 2011 um 20:25

    Ein etwas kurzer Artikel über ein so faszinierendes Thema.
    Ein grosser Vorteil von Luftschiffen ist, dass sie keine Landebahn brauchen. Es könnten damit grosse, sperrige Lasten in die entlegensten Gebiete der Erde transportiert werden. Und das sogar wirtschaftlich.
    Eine Kreuzfahrt in einem Luftschiff dürfte neue Dimensionen im Tourismus eröffnen.
    Man muß nur wollen ;-)