zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Octopus Lamps von inveno Design

27. 10. 2011 · 1 Reaktion

Designer-Lampe

René Šulc hat für inveno Design eine ganze Reihe von Stehampen entworfen die von der minimalistischen Form her ideal erscheinen: Octopus Lamps heißen diese.

Die Lampen bestehen aus einem Polymer-Mix namens Corian

der normalerweise für Küchen und Bäder eingesetzt wird. Dieser Kunststoff wird auf150° erhitzt und dann in Form gebracht. Octopus heißt ja auf deutsch Tintenfisch doch anders als der Name suggeriert ist die Form kein Kitsch der das Meerestier nachahmt, zumindest nicht direkt.

Die Leuchtmittel nutzen ganz offensichtlich LED Technologie

denn diese Form lässt sich nicht anders herbeiführen.  Leider ist das nirgendwo aufgeführt, ich es kann also nur vermuten. Daher kann ich auch nicht sagen ob diese Lampen als ernsthafte Lichtlieferanten dienen sollen oder eher doch nur als Designelement bzw. Dekoration. Die vielen Farbversionen deuten auf Zweiteres hin.

Übrigens erinnert mich die Gestalt auch positiv an meinen Ventilator. Die Octopus Lamps sehen aber noch besser aus.

Via Mocoloco und Contemporist.

Tags: Design

1 Reaktion ↓

  • 1 Augenblicke » Im Rampenlicht // 12. 11. 2011 um 12:27

    […] Und der Himmel öffnete sich und hüllte das Schloss des Fürsten in einen hell strahlenden Schein aus purem Licht. […]