zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Das Hollandrad erobert die Welt

27. 9. 2016 ·

Wenn es in den letzten Jahren einen gemeinsamen Nenner bei der Entwicklung von Fahrrädern gab dann war es der Trend zu retro.

gibt und gab es in der Form schon mal, längst oder immer doch jetzt breiten sie sich in der Welt aus.

Während die Hipster das Fixed Gear Bike zum Weltruhm brachten und die Cruiser mit Hilfe von Film und Stars aus den USA zu uns herüber schwappten haben die Hollandräder wie der Name schon sagt den Weg in die Welt von unseren Nachbarn im Westen gefunden.

Wer sich heutzutage Mode-Bilder aus Amsterdam oder Kopenhagen ansieht wird immer wieder die typischen Hollandräder sehen.

Auch junge Hollywood-Schauspielerinnen wie Ellen Page lassen sich gern auf einem Hollandrad ablichten und sogenannten Tweedrides bzw. Tweedruns in stilvollen Kostümen aus vergangenen Epochen von vor ca. einem Jahrhundert verstärken den Trend.

Während beides Cruiser und Fixies eher Anklang bei jungen auf Coolness bedachten Menschen Anklang findet sind Hollandräder eher die Domäne von Erwachsenen Frauen und Männern die auch mal gern im Kleid oder im Anzug sich aufs Fahrrad schwingen.

Zunächst war das Hollandrad meist noch schwarz und eher eine weibliche Domäne.

Dann stiegen zunehmend auch Männer auf das als Damenrad konzipierte Hollandrad. Doch zunehmend ist auch die Herrenrad-Version populärere und Farben und Muster haben das Hollandrad längst auch fröhlicher und zugänglicher gemacht auch für weniger konservative Naturen.

So erobert das Hollandrad die Welt auf ganz friedliche Weise und verbreitet Stil und Gelassenheit den rasen lässt sich damit nicht. Meist hat ein Hollandrad neben dem typischen Kettenschutz und der oft auch auf die Speichen des Rades ausgedehnt wird ein hohes Gewicht von 20 oder mehr kg. Das ist nicht mal negativ zu sehen sondern eher als Zeichen von Stabilität und solider Materialien. Es ist eben kein Rennrad.

Ich bringe ja selten was über Fahrräder auf dem zeitgeist, nicht weil ich nicht will sondern weil ich den Stoff meist auf dem Bike-Blog verarbeite wo ich ausschließlich darüber schreibe. Ich hatte ja kürzlich erwähnt, dass ich nun auch für Housetrip arbeite. Die haben zwar selbst noch keinen Blog aber da sie verstärkt in Amsterdam präsent und habe ich sie überzeugen können ein typisches Hollandrad zu verlosen in der Herrenrad-Version: Das Amsterdam Electra in schwarz.

Die Details des Gewinnspiels bzw. des Wettbewerbs denn es geht um einen Beitrag den es zu schreiben gilt entnehmt ihr bitte dem dazugehörigen Artikel.

 

 

 

{lang: 'de'}

Tags: Alternative · Design · grün