zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Grüner Baum T-Shirt von jp33

24. 3. 2009 · 6 Reaktionen

Wenn es in den USA und international einen Trend gibt dann ist es „grün„.

Alles was grün ist, im Sinne von umweltfreundlich, ist cool.

Bei uns in Deutschland ist das ein wenig anders. Hier gibt es eine Art Subkultur, die sog. LOHAS, die gern grün kaufen weil sie es sich leisten können, sich aber sonst nicht so sehr um die Umwelt scheren. Dann gibt es die Überbleibsel der alten Umweltbewegung die dafür noch weniger als cool gelten, eher als „agro“ oder „Körnerfresser“.

Dabei ist klar: Erst wenn es im Mainstream angekommen ist, dass grün gleich cool ist wird die Mehrheit sich danach richten.

Weder elitäre Abgrenzung a la LOHAS noch eigenbrötlerischer Aktivismus vermögen eine breite Masse zu überzeugen.

Wer dazu beitragen will dem empfehle ich die grüne Coolness mit einem T-Shirt wie dem „green tree“ von jp33 zu manifestieren. Grüner Baum heißt das übersetzt und wie der Typ auf dem Bild zeigt ist es nicht nur „earth friendly“.

{lang: 'de'}

Tags: Alternative · cool · Deutschland · grün

6 Reaktionen ↓

  • 1 Matze // 25. 3. 2009 um 16:49

    Das ist sowas von richtig Zeitgeist. Menschen sind Schafe. Sie laufen nunmal jedem trend hinterher. die leute fahren prius, weils hip ist. hätten sie andere gründe, würden sie laufen und gar kein auto fahren. das ist traurig, aber die wahrheit.
    greez, matze

  • 2 zeitgeist // 25. 3. 2009 um 18:40

    Wobei ich das längst nicht mehr so negativ sehe. Die meisten Menschen haben weder Zeit, Kraft noch Verständnis um sich so etwas anzueignen.

    Das Mittel der Coolness bzw. der Nachahmung dieser kann hier also positiv angewendet werden.

    Es ließe sich ja auch argumentieren ein T-Shirt zu kaufen sei widersinnig, bringe nichts, ist ja eh Konsum etc.
    Aber für 90 – 99% ist das der einzige Weg.

  • 3 Matze // 26. 3. 2009 um 01:29

    nee, nee, nagativ seh ich das auch nicht. man sollte sich nur dessen bewusst sein.

    2-3 „vollkornfresser“ retten halt nicht die umwelt. darum muss man „grün“ nur als cool verkaufen und schon beißt die masse an.

  • 4 Matze // 30. 3. 2009 um 06:48

    na und schon schließt sich der Kreis ;)

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,615487,00.html

  • 5 zeitgeist // 30. 3. 2009 um 18:10

    Na das ist mal ne gute Nachricht, Die Marken die da genannt werden sind seit Jahren der totale Geheimtipp und nun: Prime Time.

  • 6 VEJA SP,MA High Top Fair Trade Sneakers // 29. 5. 2009 um 20:39

    […] zeitgeist erwähnte es schon öfters, grün rockt. Grün als Einstellung nicht Farbe. Was ist noch besser als grün bzw. Bio, Öko oder LOHA? Fair Trade also Fairer […]