zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Neue Musik entdecken mit AUPEO

3. 4. 2009 · 3 Reaktionen

Mit AUPEO (gesprochen „Aupio“?) startet ein neuer Dienst der wie Last FM ermöglicht es neue Musik zu entdecken. Aufgrund der bisherigen Hörgewohnheiten werden auch hier neue Tracks vorgeschlagen allerdings gibt es den zusätzlichen Vorteil die Musik nach Stimmungen anzupassen:

Ich bin zwar seit 2005 Mitglied bei Last FM hatte allerdings immer wieder kleinere Probleme damit die mich im Endeffekt doch davon abhielten den Dienst auf lange Sicht zu nutzen.

Einiges macht AUPEO besser: Ein ganz sauberes Interface etwa erfüllt mich mit Genugtuung, bei Last FM finde ich mich gar nicht so wirklich zurecht. Da ist die Website recht überfrachtet.

Der Vorteil von Last FM liegt allerdings ganz klar auf der Hand, die Fülle des Musikkatalogs. Hier sind es Millionen bei AUPEO „nur“ Hunderttausende. Zum testen nutzte ich etwa eine als recht alternative oder abstrakt geltenden Gruppe namens CunninLynguists.

Zwar bringt AUPEO auf Anhieb einige passende Interpreten, etwa Outkast, The Pharcyde oder The Beatnuts etwa, alles Klassiker des „alternativen“ Hip Hop und ein Paar weitere aber da hört’s schon auf. Etliche fehlen und vor Allem die seltenen oder neueren sind nicht dabei. Da muss AUPEO nach aufholen. Ich bin mir aber sicher, dass sich Viele finden werden die AUPEO dabei helfen. Jedenfalls fehlt derzeit noch die von Last FM gewohnte Abwechslung.

Ich bleib jedenfalls dabei. Mal schauen ob ich es schaffe meine Internet Radio-Empfänger MusicPal AUPEO beizubringen. Auf einigen Internet Radio-Geräten soll es ja gehen.

Von AUPEO erfahren habe ich aus dem letzten Heft der TOMORROW. AUPEO stammt übrigens aus Deutschland daher funktioniert der Service auf englisch und deutsch. An die TOMORROW-Fans: Abonniert das zeitgeist Blog, wir behandeln fast die selben Themen.

Tags: Alternative · cool · Deutschland · Test, Review · Web Trends

3 Reaktionen ↓