zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Internet-Radio Sender Byte FM aus Hamburg: Pop und Qualität

20. 5. 2009 · 1 Reaktion

Internet-Radio Sender sind oftmals einfache Mp3 Player die mit Songs vorprogrammiert wurden. Das wird dann einfach nur gestreamt. Byte FM ist da anders.

Das Webradio aus Hamburg ist ein Gigant im Vergleich zum üblichen Netz-Radiosender, es ist eine ganze Redaktion mit 40 Leuten die da ein rund um die Uhr-Programm vorbereitet.

Internet-Radio ist leider zu oft eine Art Fahrstuhlmusik-Ersatz. Es läuft im Hintergrund und beschränkt sich vielfach auf ein sehr enges Genre. Daher höre ich etliche Radiosender nacheinander oder auch Sender aus dem Ausland die noch richtige Menschen dahinter haben.

Selbst Dienste die Lieblingsmusik zu finden vermögen wie Last FM oder AUPEO sind keine vollständige Alternative zum gewissermaßen herkömmlichen Radio, also solch einem wo Menschen sprechen, etwas zur Musik erzählen oder gar Hintergrund-Berichte und Interviews aufnehmen.

Der Schwerpunkt von Byte FM liegt nach eigenen Angaben bei Pop. Doch eigentlich geht es eher prinzipiell um Qualität. Es wird ja nicht nur Pop gespielt oder zumindest das was landläufig dafür gehalten wird.

Byte FM bietet sowohl einen Online-Player als auch einen Stream für Winamp, VLC und co. Das Programm ist sehr reichhaltig wie wir auf der Byte FM-Website nachlesen können. Last but not Least: Das Design der Homepage gefällt mir sehr gut, vor Allem die Farben! ;-)

Ich höre Byte FM nun schon den ganzen Tag und ich muss sagen:

Byte FM ist quasi die Spex der Internet-Radios, also die Spex wie sie früher war.

Hoffentlich bleibt uns Byte FM noch lange erhalten. Ein solches Projekt mit derart Aufwand ist schon sehr ambitioniert heutzutage wo das Web noch rar ist an nachhaltigen Geschäftsmodellen.

Tags: cool · Deutschland

1 Reaktion ↓

  • 1 Designer-Holzradio Wooden Radio wr01a-2B // 1. 10. 2010 um 17:07

    […] Das alles gefällt mir. Schade nur, dass es kein Internet-Radio ist. In Berlin gibt es derzeit keinen Sender für den ich mir ein Radio antun würde. Im Internet gibts wenigstens Byte.fm […]