zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Samsung Eternity und Behold nur in den USA?

21. 11. 2008 · 1 Reaktion


Samsung scheint für jeden Markt, gar für jeden Telekom-Anbieter eigene Modelle zu entwerfen. Nach dem das Samsung Omnia 2.0 mit 800*480 Display-Auflösung derzeit nur in Japan erscheint, sind in den USA zwei neue Omnia-ähnliche Smartphone-Modelle auf den Markt gekommen.

Die beiden heißen Samsung Eternity (Ewigkeit) und Samsung Behold (Erblicken).

Beide Touch-Handys sind sehr ähnlich. Sie haben ein Display mit höherer Auflösung als das erste Omnia, nämlich 400*240 Pixel, also genauso viel wie das iPhone 3G aber nur halb so groß wie die Top-Handy Modelle derzeit (HTC HD oder Sony XPERIA etwa).

Dafür fehlt dem Eternity und Behold aber das W-LAN und die Kamera hat eine geringere Auflösung als das Omnia.

Es sieht so aus, dass beide Smartphones mehr oder weniger baugleich sind, nach außen hin aber unterschiedlich denn das Eternity wird exklusiv bei AT&T zum Kauf angeboten während das Behold bei T-Mobile USA erscheint.

Der wichtigste Vorteil neben dem iPhone-ähnlichen Design und der angepassten Display-Auflösung liegt im Preis. Beide Geräte, sowohl das Eternity als auch das Behold bietet Samsung weit billiger an, sie kosten etwa die Hälfte des Omnia-Preises.

Damit könnten sie in Deutschland halbwegs mit den weit billigeren Konkurrenten von Nokia und LG mithalten.

Doch auch hierzulande, obwohl es das Eternity bzw. Behold hier noch nicht kaufen gibt, bietet Samsung Smartphones für den kleineren Geldbeutel.

Gleich 4 ältere Touch-Handy Modelle sind da zu nennen:

  1. Samsung Qbowl
  2. Samsung SGH-F480
  3. Samsung SGH-F490
  4. Samsung Armani

Alle diese Smartphones kosten so um die 300 Euro.

{lang: 'de'}

Tags: Deutschland · Preis · Smartphones

1 Reaktion ↓