zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Coda Elektroauto mit Stufenheck

15. 7. 2011 · 3 Reaktionen

Eins der Elektroautos die ich schon seit langem beobachte aber zu dem ich noch nichts geschrieben habe ist Coda. Coda ist ist neben dem Renault Fluence und dem Chevy Volt/Opel Ampera eins der ersten Elektroautos mit Stufenheck. Zudem ist das Coda Elektrauto von vornherein besonders alltagstauglich gestaltet.

Mit diesem Design fällt der Wagen nirgends auf und ich vermute die wenigsten wollen das auch.

Mit deswegen ist auch der VW Golf das meist verkaufte PKW in Deutschland, die meisten Menschen wollen keine Show veranstalten sondern sich unauffällig fortbewegen. Coda ist modern ohne protzig zu wirken.

Bereits 2011 soll Coda seine Premiere auf dem US-Markt haben, also schon bald neben dem Nissan Leaf überhaupt eins der ersten komplett mit Strom betriebener Serienwagen sein. Der Chevy Volt hat sich ja leider als halber Hybrid herausgestellt im Nachhinein, er fährt nicht vollständig elektrisch.

Der Coda Stufenheck könnte populär werden, allerdings passt er eher zu europäischen Geschmack. Daher wundert es mich, dass er zunächst in den USA startet. Wir werden sehen. Das Auto weist auf jeden Fall in die Zukunft.

Via Gas 2.0 und Autoblog.com

{lang: 'de'}

Tags: Elektroautos

3 Reaktionen ↓

  • 1 Jan // 25. 7. 2011 um 01:18

    Hm…

    Es scheint auf jedenfall ein Massentaugliches Automobil zu sein… aber ohne Reiz!!! und dafür irgendwie noch zu teuer…. Das sieht aus wie ein 10 Jahre altes Auto….. Der Golf traut sich in der nächsten Version auch nicht so lautlos auf den Markt…… Wenn ich mir den Leaf anschaue, seh ich aber einiges mehr an Euphorie!!! Mit dem Auftritt wird das nichts… so ein Auto kann man bauen, wenn E-Mobilität ein alter Hut wäre, aber nicht, wenn man Fortschritt propagieren und polarisieren will und muss!!!! Das wird nichts (meiner Meinung nach)

    Grüße
    Jan

  • 2 stefan // 25. 7. 2011 um 14:57

    Also ich finde das Design sehr gelungen. Wieso sollte ein massentaugliches Auto auch auffälig gestalten sein? Ich finde allerdings den Chevrolet Volt noch etwas gelungener. Der Coda sieht irgendwie so „japanisch“ aus…

  • 3 geistreichgeist // 10. 9. 2011 um 14:35

    Ich kann mich nur anschließen. Finde das Design der Elektroautos meistens zu futuristisch. Dieses wohl weniger, aber wie gesagt zu „japanisch“, wobei das Interieur sehr gelungen aussieht. Die Karosserie müsste für meinen Geschmack weniger rund sein, das Auto etwas größer. Japaner halt ;)
    Der Tesla Roadster ist mein Favorit, aber leider zu teuer.