zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Weltraumtourismus geht bald richtig los

13. 10. 2010 ·

Virgin Galactic: Erster eigenständiger Flug

In den letzten Wochen überschlugen sich die Meldungen, gleich drei neue Riesenschritte in Richtung Weltraumtourismus wurden verkündet.

  1. Virgin Galactic hat den ersten Flug mit seinem Raumschiff erfolgreich absolviert
  2. Orbital Technlogies veröffentlichte Pläne für ein Weltraum-Hotel
  3. Space Adventures ging eine Partnerschaft mit Boeing ein um Raumflüge anbieten zu können

Da ist alles keine Science Fiction mehr, das sind alles reale Projekte die schon teils sehr weit fortgeschritten sind. Virgin Galactic geht soweit sogar einen Preis für künftige Ausflüge ins Weltall zu nennen: 200.000 Dollar. Das klingt nach viel, die Zahl der Millionäre und vor Allem Milliardäre ist aber groß genug um echte Nachfrage dafür zu schaffen.

Bald geht es richtig los, es trennen uns noch nur wenige Jahre von regelmäßigen Flügen ins All nicht nur für Astronauten.

Ob das allerdings eine begrüßenswerte Entwicklung ist, ist die andere Frage. Der konventionelle Flugverkehr ist derzeit schon eine enorme Umweltbelastung und bemannte Raumfahrt steht ja schon seit Langem in der Kritik spektakulär aber nutzlos und verschwenderisch zu sein.

Space Adventures: Suborbitaler Raumflug

Der Aufwand Menschen ins All zu schießen und dort am Leben zu erhalten ist weit größer als bei unbemanntem Forschungsmissionen. Doch wen interessieren wertvolle Ressourcen wenn Angebot und Nachfrage von unsichtbarer Hand alles regeln?

Natürlich freut es mich, dass wir soweit sind zu den Sternen aufzubrechen. Doch die Form lässt zu wünschen übrig.

Statt Forscher, Touristen in den Weltraum schicken?

Wer in einem von Touristen frequentierten Ort wohnt der wird verstehen was ich meine. Auf der Erde ist das Phänomen schon durchaus störend und oft fatal für die Umwelt. Werden demnächst auch Cola-Dosen im Weltraum herumschwirren als potentiell tödliche Geschosse für legitime Astronauten?

Orbital Technologies: Weltraum-Hotel Querschnitt

Nun ja.  Der Fortschritt wird selten von der Vernunft getrieben. Eher steht oft Gier, Angst oder Hass dahinter. Vieles was heute selbstverständlich ist wurde fürs Militär als Waffe entwickelt. Doch nicht nur das Internet oder das Navigationssystem sind dabei zu nennen, auch das Flugzeug und die Rakete sind eng mit Waffensystemen verflochten.

Angesichts feuchter Träume der Militärs ist das Motiv Urlaub fast schon die positive Ausnahme.

Trotzdem hoffe ich die ersten Menschen die eines Tages einer fremden Zivilisation begegnen werden nicht Touristen sondern ausgebildete Spezialisten sein. Denn auch auf diesem Gebiet sind die Fortschritte gewaltig. Zum einen gibt es Abermilliarden bewohnbarer Planeten nach neuesten Schätzungen und andererseits wird das Bedürfnis nach einem Beauftragten für extraterrestrische Aktivitäten auf planetarer Ebene größer.

{lang: 'de'}

Tags: cool · grün · Haben wollen · Luxus