zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


mbook Micro-Notebook, das kleinste Netbook der Welt?

25. 2. 2009 · 1 Reaktion


Das koreanische mbook von UMID ist angeblich das kleinste Netbook der Welt, ja es ist eine Art Mini-Netbook oder Micro-Notebook.

  • Das mbook hat zwar ein winziges 4,8 Zoll-Display aber doch die Netbook-übliche Auflösung von 1024×600 Pixel
  • Es wird mit Linux betrieben
  • Der Preis beträgt allerdings wohl 417 Euro auch Chip was von 700 Euro schreibt

Normalerweise gibt es in der Größe nur Smartphones bzw. PDAs oder neuerdings sog. MID’s also Mobile Internet Devices. Das mbook versucht sich dennoch als Netbook zu positionieren und nutzt Netbook-typische Komponenten.

Anders als die meisten Netbooks soll das mbook neben Linux und Windows XP sogar mit Windows Vista laufen.

Die Formate und Genres verschwimmen aber immer weiter, das ist klar. Ob nun Subnotebook, Netbook, MID, PDA oder Smartphone, die Grenzen sind fließend.

Das mbook wäre also wunderbar wenn es nicht immer noch zu teuer wäre. Es erinnert zwar von der äußeren Erscheinung her an das OLPC XO aber beim Preis setzt UMID offenbar auf die Gadget-geile Spaßgesellschaft-Klientel statt auf den Massenmarkt wie OLPC ursprünglich.

Auf Engadget steht ein Video vom mbook.

{lang: 'de'}

Tags: Luxus · Preis · Tablets, Netbooks

1 Reaktion ↓

  • 1 Gast // 4. 5. 2013 um 17:02

    Optimal wäre ein Micro-PC in Handygröße mit allen Anschlüssen (USB, Tastatur, Maus, Monitor, SVideo usw. bis 50,- Euro)