zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Jaguar C-X75 Elektro-Sportwagen für Millionäre

10. 5. 2011 · 1 Reaktion

Jedes mal wenn ich denke ein Elektro-Sportwagen kann mich nicht mehr überraschen passiert es doch. Dieses mal bin ich baff angesichts des Jaguar C-X75. Dieses Elektroauto mit zwei separaten Elektromotoren mit jeweils 206 PS ist ein Sportwagen im wahrsten Sinne des Wortes.

Mit 3 Sekunden von Null auf Hundert erreicht der C-X75 Formel 1 Niveau.

Kein Wunder, das Williams Team aus dem Rennsport ist bei der Entwicklung ebenfalls mit an Bord.

Die eher illusorische Höchstgeschwindigkeit beträgt 320 km/h denn es dürfte kaum Sinn machen diese auszuprobieren. Bei all dem Geprotze entsteht unter 100mg Co2 pro Hundert Kilometer, also weniger als bei Kleinwagen.

Das überhaupt etwas einsteht liegt am zusätzlichen Benzin-Hybrid der die Reichweite erhöhen soll. Folgerichtig kostet der Jaguar C-X75 über eine Million Dollar und um ehrlich zu sein: Wer braucht schon ein Auto? Wir brauchen solche Wagen als Nachweis und Ansporn.

Solange Elektroautos peinliche Gefährte für Minderbemittelte waren war die Erde verloren. Jetzt wo grün sexy ist hat der Planet noch eine Chance denn Rücksicht ist eine seltene Eigenschaft unserer Spezies.

Millionären wird viel lieber nachgeeifert.

Via Dvice.

{lang: 'de'}

Tags: Elektroautos · grün · Luxus

1 Reaktion ↓

  • 1 Jan // 23. 7. 2011 um 01:39

    Hey… das wichtigste haste ja ganz vergessen zu schreiben……

    Die Karre hat zwei Jetturbinen, die den Strom für die Elektromotoren erzeugen :D

    Sowas ich wichtig zu erwähnen… das mach doch den ganzen Spass an dem Teil aus.

    1. Elektromotoren sind effizienter als Dieselmotoren, sind effizienter als Benzinmotoren

    2. Ein Verbrennungsmotor, der Strom für einen Elektromotor erzeugt ist wesentlich effizienter, als würde der Verbrennungsmotor die Energie direkt auf die Straße übertragen.

    3. Turbinen sind effizienter als Verbrennungsmotoren.

    Der Jaguar ist also der Perfekte Hybrid!