zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Das beste Netbook ist keins: Acer 1810TZ Timeline Test

9. 10. 2009 · 6 Reaktionen

Der zeitgeist hatte einen guten Riecher: Die Acer Timeline-Serie hat ja in allen Display-Größen Maßstäbe gesetzt wenn es um mobile Rechner geht. Ob sie Netbook, Subnotebook oder schlicht Laptop heißen sei erstmal dahingestellt.

Nach dem Test des Acer Timeline mit 11,6 Zoll aka Acer Aspire 1810TZ-412G25N Timeline bei Chip ist e nun amtlich:

Das beste Netbook ist keins, zumindest nach den gängigen Intel und Microsoft-Kriterien.

Statt Intel Atom hat das 11,6 Zoll Gerät (in der Größe gibt es inzwischen etliche Netbooks) einen besseren CULV Prozessor der von der Leistung her zwischen Netbooks und Notebooks steht aber von der Ausdauer beide um Länge übertrifft. Denn das Acer 1810TZ schafft beim Chip-Test einen Wert von 11 Stunden und 53 Minuten im Office-Betrieb. Das ist Rekord und übertrifft sowohl Netbooks als auch Subnotebooks.

Trotz Ausdauer-Rekorden kostet das Timeline mit 11,6 Zoll ca. 500 Euro und das wird mit der Zeit wohl noch weniger werden.

Auch abgesehen von der Akku-Laufzeit sind die Chip-Tester hellauf begeistert von Leistung, Verarbeitung und sonstigen Parametern. Als Minus wird vor Allem das fehlende „optische Laufwerk“ vermerkt, sprich keine DVDs oder CDs. Damit wird klar: Das kleine Timeline Subnotebook ist als Zweitrechner gedacht. Für zu hause zum Filme schauen eignet es sich nicht.

Das beste zum Schluss: Das Timeline Subnotebook wird ab 22. Oktober gleich mit Windows 7 ausgeliefert.

Windows 7 ist das erste Windows seit ca. 10 Jahren, welches nicht schon im Vorhinein völlig verrissen wird und soll auf jeden Fall besser sein als der Ladenhüter und Ressourcen-Fresser Vista.

Welche Alternativen gibt es derzeit? Etliche bei um 11,6 bis 12+ Zoll. allerdings kaum mit solcher Laufzeit. Wer weiß allerdings ob ASUS demnächst nicht noch besser abschneidet.

{lang: 'de'}

Tags: Das Beste · Preis · Tablets, Netbooks

6 Reaktionen ↓