zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Samsung Jet HSDPA Internet-Handy

23. 6. 2009 · 6 Reaktionen

Das Samsung Jet HSDPA Internet-Handy beweist, dass Samsung mit aller Macht und einer überwältigenden Zahl und Bandbreite an Modellen die Führung auf dem Smartphone-Markt übernehmen will.

Angeblich sei das Jet das schnellste Smartphone derzeit und es seien wohl schon 2 Millionen Vorbestellungen eingegangen.

Klingt nach Hype aber auf jeden Fall ist das Samsung Jet beeindruckend:

  • Display mit 800*480 Pixel Auflösung
  • schnelles Internet mit HSDPA mit 3,6 Megabit pro Sekunde
  • AMOLED-Display

AMOLED gibt es bereits mit guten Ergebnissen etwa beim Samsung Google-Handy und Omnia 2.

Auf jeden Fall spielt das Samsung Jet von gleich auf jetzt ganz oben bei den besten Smartphones mit und ist eine weitere herausragende iPhone-Alternative.

Mehr zum Samsung Jet:

{lang: 'de'}

Tags: Smartphones

6 Reaktionen ↓

  • 1 Markus // 23. 6. 2009 um 22:52

    http://www.boygeniusreport.com/2009/06/22/apple-sells-over-one-million-iphones-during-launch-weekend/

    führt wohl nicht zu einem Vermerk auf Jet Vorbestellungen sondern zu denen des Konkurrenten :)

  • 2 Andrea Berger // 25. 6. 2009 um 12:09

    Hallo!

    Toll, dass ihr über das Jet S8000 berichtet habt. Bei dem Jet S8000 hat Samsung wirklich ganze Arbeit geleistet!

    Wir haben auch ausführlich über das Samsung Jet S8000 in unserem Blog berichtet. Bei Interesse einfach mal vorbeischauen.

    Liebe Grüße
    Andrea Berger

  • 3 zeitgeist // 30. 6. 2009 um 18:35

    Hey Markus, danke für den Hinweis :-)
    Danke für den Link Andrea, schöner Bericht.

  • 4 iPhone kaufen oder alternative Smartphones? // 16. 10. 2009 um 17:09

    […] Omnia 2 bzw. Samsung Jet – beide (oder ist es das gleiche?) auf der Höhe der […]

  • 5 Das HSDPA Blog // 29. 10. 2009 um 01:06

    Samsung baut tendenziell sehr schicke Smartphones. :)
    Aber 3,6 Megabit pro Sekunde ist definitiv noch ausbaufähig.

  • 6 Jan von hsdpa.de // 2. 3. 2010 um 13:50

    … also ich bevorzuge Handys mit Windows Mobile drauf – da funktioniert dann auch „echtes“ Word/Excel/PPT und nicht nur nachgebautes ;-)