zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


OLPC steigt auf Windows XP um

24. 4. 2008 · 4 Reaktionen


olpc-xp.jpg

OLPC mit Windows XP: Bildquelle (Photomontage)

Der OLPC XO besser bekannt als 100 Dollar Laptop soll in Zukunft, soweit ich verstehe, ausschließlich mit Windows XP ausgeliefert werden. Offenbar wurde der Druck von Microsoft zu groß. Anders kann ich mir diesen Schritt nicht erklären.

{lang: 'de'}

Tags: Tablets, Netbooks

4 Reaktionen ↓

  • 1 OLPC XO-2: Touch-Screen und um 25% billiger // 21. 5. 2008 um 13:59

    […] macht das OLPC (Ein Laptop pro Kind) Projekt negative Schlagzeilen durch die Zusammenarbeit mit dem Betriebssystem-Monopolisten Microsoft, andererseits folgt mit dem neuen XO-2 mit Touch-Screen quasi wieder eine Innovation die aufhorchen […]

  • 2 Christopher Poppe // 1. 6. 2008 um 18:12

    Das siehst du ein wenig falsch. Die Regierungen dürfen selber entscheiden, ob sie Windows XP für einen Aufpreis von $3 („soviel ist das also wert“). Ansonsten wird es weiterhin mit dem Fedora-Unterbau.

    Aber das wirklich wichtige ist wirklich, das Sugar drauf läuft.

  • 3 OLPC XO bei Amazon.com bestellen ab 17. November // 12. 11. 2008 um 18:35

    […] One Laptop Per Child (Ein Laptop pro Kind) gehörige ins strauchelnd. Die inzwischen abgeblasene Kooperation mit Microsoft hat dem Projekt zusätzlich geschadet. Das XO machte erst die ganze UMPC bzw. Netbook-Welle […]

  • 4 One A120 Mini-Notebook, schlechte ASUS Eee-Kopie // 11. 2. 2009 um 10:26

    […] es um 20 Euro billiger sein als der ASUS Eee 701 aber was macht das schon aus? Zudem nutzt der A120 Windows XP. Wow! Welch Fortschritt. Der One A120 ist was für Leute die keine Ahnung haben, weder von Design, Technik noch von Preisen. […]