zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


One A120 Mini-Notebook, schlechte ASUS Eee-Kopie

9. 5. 2008 · 3 Reaktionen


umpc-mini-notebook-one-a120.jpg

Bei UMPCs ist der zeitgeist meist einfach begeistert, das rührt wohl noch von der Verehrung des OLPC-Projekts her, aber auch weil der ASUS Eee oder auch der HP 2133 UMPC einfach mal cool sind. Was die Konkurrenz aber teils produziert kann man nur als schlechte Kopie bezeichnen. So im Fall des One A120 Mini-Notebooks.

Offenbar ist das Endprodukt dem Hersteller so peinlich, dass er nicht mal offen zugeben will dieses Unding entworfen zu haben.

War der ASUS Eee 701 also mit 7 Zoll Monitor cool eben bis auf den Monitor selbst so verschlimmbessert der ONE A120 ausgerechnet diesen Schwachpunkt.

Beim Eee PC sah es ja dennoch wenigstens gut aus wie das kleine Display sich ins Design einpasste.

Bei One ist das nur noch hässlich und obsolet. Der A120 sieht aus wie ein Notebook von 1995.

Dafür soll es um 20 Euro billiger sein als der ASUS Eee 701 aber was macht das schon aus? Zudem nutzt der A120 Windows XP. Wow! Welch Fortschritt. Der One A120 ist was für Leute die keine Ahnung haben, weder von Design, Technik noch von Preisen. Der HP 2133 ist derzeit nach wie vor das beste Mini-Notebook.

Andere Quellen über den One A120 UMPC:

{lang: 'de'}

Tags: Tablets, Netbooks

3 Reaktionen ↓

  • 1 Die 10 Besten Acer Aspire one Ressourcen: Alles über das neue UMPC Acer Mini-Laptop // 5. 6. 2008 um 13:12

    […] gesagt das Acer Aspire One ist nicht zu verwechseln mit dem One A120 Mini-Laptop. Mehr über den UMPC Wahnsinn und weitere UMPC […]

  • 2 One A450: 1a Mini-Laptop? // 1. 7. 2008 um 12:26

    […] etwa zu verwechseln mit dem Acer One UMPC, ist bereits das zweite Modell aus gleichem Hause. Das erste One-Mini-Laptop habe ich schnell abgehandelt denn es war eine schlechte ASUS Eee-Kopie die den lächerlich kleinen […]

  • 3 kakue // 29. 8. 2008 um 21:06

    der HP Mini Note ist aber auch verdammt teuer!
    Dafür *muss* er auch gut sein!

    Für das Geld bekommt man auch 2 Acer Aspire One, einmal mit Linux und einmal mit Windows XP.
    Und mehr als „doppelt“ so gut ist der Rechenknecht von HP nun mal auch wieder nicht.

    Schade nur, dass er nicht von Apple ist und Mac OS X drauf läuft.