zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


3 MSI X340 Testberichte, Bilder-Sammlungen und Vergleiche mit MacBook Air

27. 5. 2009 ·

Den ersten Test vom MSI X340 Designer-Subnotebook sowie Bilder dessen hat der zeitgeist schon gezeigt bzw. verlinkt. Nun folgen 3 weitere MSI X340 Testberichte, Bilder-Sammlungen und Vergleiche mit dem MacBook Air von Apple. Dieses Mal sind die Tests sogar auf deutsch.

  1. Vergleich: MSI X340 vs. MacBook Air – magnus.de
  2. CYBERBLOC – Produkttest: Ersteindruck: MSI X340 (X320)
  3. MSI X340: Konkurrenz für Apples MacBook Air? CNET.de

magnus.de

  • bemängelt zu Anfang gleich das fehlende DVD bzw. Blu-ray-Laufwerk. Zudem ließen sich 3D-Spiele und aufwendige grafische Software-Pakete nicht nutzen.
  • Das Dispay spiegele zu stark und sei von der Seite nicht gut genug einsehbar.
  • Dagegen wird die Vielzahl der Anschlüsse vor Allem im Vergleich zum MacBook Air gelobt: 2*USB, HDMI, VGA und sogar SIM/UMTS!
  • Die Tastatur sei unzureichend verarbeitet
  • 3,5 Stunden Akku-Laufzeit bei Office-Anwendungen sei nur ausreichend

Das Fazit ist dennoch insgesamt positiv wie ich finde, magnus.de spricht von einem

sehr guten Kompromiss aus Mobilität, Leistung, Schickness und Preis.

CYBERBLOC

  • lobt die „schicke“ und „praktische“ Tasche.
  • Eine Notfall-CD fürs System fehle jedoch.
  • Der Bildschirm schließe nicht mit Rahmen ein, was störend wirke
  • MacBook Air beweist mehr Liebe zum Detail

Auch hier ist das Urteil aber durchaus ein gutes:

Für ein typisches Windows-Notebook bzw. Subnotebook schlägt sich der MSI bisher nicht schlecht

CNET.de

  • MSI X340 sei „deutlich günstiger“ und „etwas dicker“ als MacBook Air
  • Die Tastatur sei zu „weich“ und im Vergleich „billig“
  • Anders als beim Air: Maus wird mitgeliefert
  • weiße Ledertasche sei zu hell (wegen Verschmutzung)

Alle drei Publikationen zeigen etliche Bilder die erkennen lassen wie das Notebook „in echt“ aussieht. CNET.de weist den Beitrag zum MSI X340 explizit als Bilder-Serie aus.

Der zeitgeist sagt zu den Testberichten: Nichts wirklich neues. Der erste MSI X340 Test klang sehr ähnlich. Wem die Akku-Laufzeit zu kurz ist, der mag vielleicht auf die weniger gestylten aber dafür langatmigeren Alternative von Acer Timeline ausweichen wollen.

Ansonsten war klar, dass mit einem Preis der zwischen einem Drittel und der Hälfte  des MacBook Air beträgt kaum soviel Hof zu machen ist. Dafür schlägt sich MSI recht gut. Allerdings ist das MSI X340 noch zu teuer wie ich finde.

Der Preis beträgt derzeit zwischen 700 und 900 Euro je nach Modell und darin ist ja wie gesagt noch nicht mal ein DVD-Laufwerk dabei. Selbst das MSI X320 kostet knapp 700, da war doch anfangs noch von 500 die Rede.

Das Acer Timeline in 13 Zoll ist da ab 600 Euro schon deutlich günstiger zumal das Akku weit länger halten soll!

Für 900 Euro wird das MSI X340 sicher kein Bestseller und die Millionen die MSI verkaufen will werden nicht so leicht zu schaffen sein. Ich tippe auf einen schnellen Preisverfall, zumal nicht nur Acer Alternativen anbietet wird.

Tags: Preis · Tablets, Netbooks · Test, Review