zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Feeling Blue? Blu-ray Player Test bei Chip: Super Bild für 100 Euro

26. 3. 2010 · 2 Reaktionen

lg-bd390-blu-ray-player-testsieger

LG BD390

Chip hat in Ausgabe 4/2010 von „Test & Kauf“ erneut Blu-ray Player getestet (nicht etwa Blue Ray Player ;-)

Auch dieses Mal schnitten die meisten Player gut bis sehr gut ab. Die beste Nachricht ist aber der stete Preisverfall von Blu Ray Playern. Inzwischen gibt es für rund 100 Euro gute Geräte. Also kein Grund für „feeling blue„.

Blu-ray wird erschwinglich wie seinerseits DVD. Den Testbericht suchte ich leider vergebens auf der Chip-Seite. Dort gibt es die Geräte teils als Einzeltests aber der Vergleichstest ist in der Form nur in der Zeitschrift selbst einsehbar sowei auch verstehe. Ich fasse also kurz zusammen:

Testsieger ist das LG BD390.

Dieses unterstützt neben den üblichen verdächtigen Formaten auch USB und WLAN. Damit ist es auch als Entertainment-Zentrale für zuhause geeignet. Es ist schnell einsatzbereit (18s), leise und spart Energie laut dem Test. Note: sehr gut/1,2.

Platz 2 und 3 belegt Philips, der ursprüngliche Erfinder von Video. Philips schwingt sie erneut zu Höhenflügen auf.

Doch während der Philips BDP7500 (Note: sehr gut/1,3) mit ca. 200 Euro vom Preis recht moderat ist, ist der Philips BDP9500 Blu-ray Player eher ein Luxus-Gerät mit ca. 500 Preisempfehlung.

Ersteres ist ebenfalls schnell betriebsbereit (17s) und überzeugt mit guter Bildqualität. Letzteres hat dafür die wohl beste Bildqualität im gesamten Testfeld. Neben dem hohen Preis wird dies mit dem hohen Stromverbrauch bezahlt. Die Note ist sehr gut/1,4.

Doch wo bleiben die 100 Euro Blu-ray Player für Einsteiger?

Voila! Gleich 2 Geräte sind gut und günstig: Ein weiteres Philips is dabei, das BDP3000 dieses mal. Es kostet knapp über 100 Euro besticht mit „super Bild“ überzeugen. Zudem hat es einen Netzwerk-Anschluss im Gegensatz zum Preistipp der Redaktion: Fast unmerklich billiger ist das LG BD350. Es hat allerdings als einziger Player keinen Netzwerk-Zugang.

Die Bildqualität wird hingegen als „hervorragend“ bezeichnet. Beide günstigen Player haben kaum Audio-Schnittstellen und beim LG hapert es auch an der Video-Anschlüssen. Die Note ist bei beiden trotzdem eine 1,8 also gut und das nicht knapp. Überhaupt ist im Test nur ein Player befriedigend.

Fazit: No more „feeling blue“, Blu-ray Player sind nicht nur bezahlbar sondern auch qualitativ hochwertig, ungeachtet vom Preis. Wer mehr Anschlüsse und Möglichkeiten will bezahlt doppelt und dreifach. Für den einfachen Hausgebrauch genügen schon 100 Euro. Tendenz fallend.

Ich persönlich tendiere zum Philips BDP3000. Überhaupt hat LG und Philips die Nase vorn im gesamten Test und Blu-ray Player Markt wie mir scheint. Letztes Jahr war Sony noch dichter dran. Dieses Mal rechte es nur für Platz 4 und 5.

Auch CNET testet das LG BD390 und kommt zum Ergebnis 8,8/Exzellent.

Tags: Das Beste · Preis · Test, Review

2 Reaktionen ↓