zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Ultrabook Testsieger Toshiba Satellite Z830-10J stiehlt Apple und Asus die Show

12. 7. 2012 ·

Toshiba Satellite Z830-10J Ultrabook

Die Stiftung Warentest hat im Heft 7/2012 gewöhnliche Notebooks sowie leichte und schlanke Ultrabooks getestet. Auf die normalen Notebooks will ich diesmal nicht eingehen. Meines Wissens war es aber das erste Mal, dass die unabhängiger Tester der Stiftung Ultrabooks mit 13 Zoll Displays geprüft haben. Daher war ich sehr gespannt auf das Ergebnis. Dieses ist erst einmal schlichtweg sehr positiv.

Alle Ultrabooks haben eine Note zwischen 2,4 und 2,7, das schlechteste „befriedigend“ ist demnach kaum weniger empfehlenswert als das beste gut.

Interessant war vor Allem, dass gleich drei Ultrabooks Testsieger geworden sind, zumindest von der Note her, also gut mit 2,4. Dazu gehören

  1. Asus Zenbook UX31E-RY010V für ca. 1300 Euro
  2. Toshiba Satellite Z830-10J für ca. 950 Euro
  3. Apple MacBook Air 13′‚ für ca. 1250 Euro

Nicht nur vom Preis her übertrifft bzw. unterbietet Toshiba die Konkurrenz.

Der Toshiba hat als einziger der drei einen matten Bildschirm und ist somit für draußen geeignet.


Der Asus hat ein spiegelndes Display das zwar sehr hell ist aber dennoch nicht den gesetzlichen Bestimmungen für Büroarbeit genügt. Das Display vom Apple ist weder besonders hell noch entspiegelt, scheidet für sonnige Tage im Freien also aus. Zudem hat der Asus Rechner keinen richtigen LAN/Netzwerk-Anschluss, es gibt nur eine Krücke per USB.

Ohne Netzteil ist das Toshiba zudem mit ganzen 1,1 kg das leichteste Ultrabook im Test.

Insgesamt ist also von drei Testsieger-Ultrabook Modellen nur das Toshiba wirklich zum Arbeiten unterwegs geeignet. Das von der Note her mit 2,5 geringfügig schwächer abschneidende Samsung-Ultrabook aus dem Test hat ebenfalls ein mattes Display. Dazu ist das Samsung 530U3B auch noch mit ca. 800 Euro deutlich billiger. Der Preis hat aber auch zur Folge, dass die Stiftung Warentest den Akku und die Rechenleistung nur als mittelmäßig bezeichnet. Dennoch für 800 Euro ist das insgesamt ein gutes Angebot. Wie dem auch sei,

das Toshiba Ultrabook stiehlt Apple und Asus die Show.

Letztere setzen auch vor Allem auf optischen Eindruck. Kunden greifen ja eher zum besser aussehenden Notebook, daher ist das MacBook Air ja trotz der zahlreichen Apple-Skandale ja auch ein Verkaufsschlager. Das Toshiba Ultrabook wird daher wohl ein Geheimtipp bleiben.

Was sagen andere Tester? Die meisten sind ebenso vom Toshiba Satellite Z830-10J positiv angetan. Weitere Testberichte gibt es bei Chip, Focus, Notebook Journal und PC Welt.

{lang: 'de'}

Tags: Preis · Tablets, Netbooks · Test, Review