zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Peinlich: Facebook.de gleich offline

5. 3. 2008 · 13 Reaktionen

Eigentlich wollte der zeitgeist lediglich darauf hinweisen, dass Facebook endlich, mit einigen Jahren Verspätung, eine deutsche Version an den Start bringt. Doch wer auf Facebook.de geht wird jäh enttäuscht und erhält nur eine Meldung auf Englisch:

We’re upgrading.
We’ll be back soon.

Vor allem das Copyright klingt witzig: „Facebook © 2007

Den Screenshot würde ich Euch am liebsten ersparen, so peinlich wirkt er:

Ich kann nur sagen, wer sich so eine Peinlichkeit erlaubt bei einer Markteinführung der sollte mit einer Pleite bestraft werden. Somit zeigt Facebook, das er deutsche Nutzer nicht ernst nimmt. Um die deutsche Version von Facebook zu finden muss man auf Facebook.com statt facebook.de gehen. Dort wird man auf de.facebook.com umgeleitet. Alles ein wenig ungelenk.

Es wäre wenigstens angebracht einen Link von Facebook.de auf diese Version zu setzen.

Dabei hatte ich mich auf Facebook auf deutsch eigentlich gefreut denn StudiVZ finde ich unsäglich und MeinVZ neuerdings macht es auch nicht besser.

Nun habe ich mich dennoch angemeldet um gleich weitere Peinlichkeiten zu entdecken: Facebook findet nicht nur kein Berlin sondern erklärt dies auch auf Englisch:

Fazit: „Facebook.de“ aka das deutsche Facebook ist unausgereift, unfertig, unseriös.

Der zeitgeist ist nicht der einzige der Facebook.de besucht hat. Auch gab und gibt es viel Kritik an Facebook nicht zuletzt wegen Datenschutz. Wir werden sehen.

{lang: 'de'}

Tags: Web Trends

13 Reaktionen ↓

  • 1 Rainer // 23. 11. 2008 um 01:48

    Da ich in der deutschen Version des facebook als FreundIn bezeichnet werde und ich mich nicht geschlechtsumwandeln lasse, auch nicht orthografisch, habe ich mich aus diesem verbLödeten Schwachsinn wieder entfernt.

  • 2 Trauring der Internet-Liebe // 9. 2. 2009 um 12:11

    […] neuen Aufwind mit diesem Trauring, die Ehe natürlich. Ideal für Geeks bei Internet-Liebe a la StudiVZ oder Facebook […]

  • 3 DaftPunk // 21. 3. 2009 um 20:45

    Überreaktion mein Freund. Ein Blog der Zeitgeist heisst aber obsoletes bloggt ist da doch viel peinlicher ;)

    Cheers

  • 4 zeitgeist // 25. 3. 2009 um 20:42

    Schau doch mal aufs Datum Jungchen bevor Du Dich aufspielst. Bist ein Jahr zu spät aufgewacht.

  • 5 zeitgeist // 29. 3. 2009 um 16:31

    entschuldigung war nicht so gemeint

  • 6 HP DreamScreen Multimedia Player // 23. 9. 2009 um 18:39

    […] zeitgeist kann persönlich auf Facebook verzichten. Ein Media-Player der sich nicht nur aufs eigenen Netzwerk konzentriert ist allerdings […]

  • 7 fidan // 22. 2. 2010 um 15:29

    selam

  • 8 absi // 12. 4. 2010 um 02:53

    hallo nawas get ab

  • 9 Bern Loetfering // 23. 12. 2010 um 23:41

    wer kann mir sagen, wie man aus diesem sogenannten Facebook wieder heraukommt, also, wie ich es loeschen und damit aus meinem Laptop wieder entfernen kann. Vielen Dank wenn du mir helfen kannst.
    Gruss Bernd

  • 10 zeitgeist // 4. 1. 2011 um 17:51

    Hallo Bern,
    hier ist eine Anleitung, vielleicht hilft diese:
    http://www.wikihow.com/Permanently-Delete-a-Facebook-Account

  • 11 Facebook Like-Spardose // 30. 3. 2011 um 11:59

    […] Facebook ist überall. Kein Mensch kommt mehr an Facebook vorbei wie es scheint, zumindest wer online unterwegs ist. Der zeitgeist hat Facebook lange Zeit boykottiert, aus vielerlei Gründen, nicht nur wegen dem verpatzen Start in Deutschland 2008. […]

  • 12 Google +1 Button // 8. 6. 2011 um 11:47

    […] den zeitgeist kennt weiß ich bin kein Freund von Facebook und es gefällt mir auch nicht wirklich. Ich benutze es zwar für meine Arbeit habe aber dort vor […]

  • 13 ohne name // 28. 2. 2012 um 16:04

    das so eine große Seite es nicht gebackenbekommt die deutsche „unter“ Seite ans laufen zubekommen ist doch echt Arm, aber da sieht man mal wieder das eine der größen sprach geemeinschaften ausgelassen wird. hier wäre noch ein artikel zu Facebook.de http://news.preisgenau.de/facebookde-5-privatsphare-einstellungen-die-du-uberprufen-solltest-6898.html