zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Assassin’s Creed vs Parkour

6. 9. 2012 · 1 Reaktion

Assassin’s Creed ist ein populäres Videospiel bei dem es unter anderem darum geht wie beim Parkour über Dächer und ähnliche Hindernisse zu springen.Viele Menschen die Parkour zum ersten mal sehen und unter 30 sind sagen dann Dinge wie „das ist ja wie Assassin’s Creed!“ Dabei ist es genau umgekehrt!

Das Spiel wurde natürlich auch wegen der großen Parkour-Welle von dem Sport inspiriert.

Wer bei YouTube nach Assassin’s Creed Parkour sucht findet etliche Videos die entweder Szenen aus dem Spiel zeigen oder Leute die versuchen Parkour in Assassin’s Creed Kostümen zu machen. Diese latente Idee wurde aber nun auf die Spitze getrieben indem ein ziemlich fortgeschrittener Parkour bzw. eigentlich Freerunning-Läufer und ein professioneller Filmer ein Assassin’s Creed Parkour/Freerunning Video gedreht haben.

Anders als beim Parkour und im Spiel werden zwar viele unnötige akrobatische Einlagen vom Freerunning gezeigt

aber den Leuten gefallen Saltos nun einmal. Das bringt mehr Ansichten auf YouTube und woanders. Das Video ist auf jeden Fall sehr cool auch wenn es tatsächlich bessere Parkour-Videos gibt und in der Tat auch spektakulärere Freerunning-Akrobatik. Die Kombination aus Assassin’s Creed Vorbild und Realität funktioniert aber dieses Mal besonders gut. Doch wie gesagt, wer war zuerst da, die Henne oder das Ei?

Auf jeden Fall ist Parkour in echt eine wunderbare Art sich durch den bebauten Raum zu bewegen.

Ich selbst lerne seit über einem Jahr Parkour und ich fühle mich besser denn je. Die Jogger die geistesabwesend ihre langweiligen Runden laufen tun mir regelrecht Leid. Doch noch viel mehr Leid tun mir die Stubenhocker die den ganzen Tag vor ihren Computern oder Spielkonsolen sitzen und Assassin’s Creed etc. spielen aber in echt nicht mal ein kleinen Sprung auf eine 1m hohe Mauer schaffen. Ich war selbst mal derart unsportlich deswegen weiß ich was ihnen entgeht. Zum Glück ist es noch nicht zu spät.

Jede/r kann Parkour lernen, selbst kleine Kinder, die balancieren und springen so von sich aus obwohl sie das Wort Parkour nicht mal kennen. Meist werden sie dann aber von besorgten Eltern gebremst oder am Bildschirm spielen lassen. Das Leben selbst ist ein Spiel. Wer nur herum sitzt für den ist gleich Game Over.

Ich sammle auf Pinterest Parkour-Bilder und Videos die einen guten Überblick über die Möglichkeiten zeigen. Selbst blind oder einhändig lässt sich beim Parkour abgehen sondergleichen.

{lang: 'de'}

Tags: Alternative · cool · Web Trends

1 Reaktion ↓