zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


N97 enttäuschend?

3. 12. 2008 · 7 Reaktionen

Nokia N97

Erst kürzlich hat Nokia das N96 präsentiert und bekam einhellig das Prädikat

„enttäuschend“

bei fast jedem Test, aus verschieden Gründen dazu, siehe hierfür die Testberichte des Nokia N96:


Nun, nachdem Nokia bereits ihr erstes Touch-Handy veröffentlicht hatte bringen die Finnen das neue Symbian-basierte Flaggschiff-Smartphone auf den Markt:

N97 heißt es und vielleicht hätten sie einen anderen Namen wählen sollen, denn natürlich wird auch hier die Frage lauten: Enttäuscht es? Erneut?

Das N97 hat sowohl Touchscreen als auch ausfahrbare Tastatur. Die Austattung brilliert mit einige Specials:

  • 16 Millionen Pixel-Farbtiefe (wie beim 5800 ExpressMusic), enorm viel mehr als die üblichen 66 Tausend der Konkurrenz.
  • Angemessen große Display-Auflösung 640*360 Pixel
  • 5 Megapixel-Kamera
  • W-Lan

In gleichen Atemzug kaufte Nokia den Hersteller des mobile OS Symbian gänzlich auf. Symbian gilt vielen als besseres Betriebssystem als etwa das oft gescholtenen Windows Mobile das fast alle anderen Smartphones nutzen, etwa

Die ersten Eindrücke der von Nokia favorisierten US-Blogger sind wohlwollend. Ein Test des ähnlichen XpressMusic 5800 bei Golem war auch recht positiv.
Doch erst ein Vergleich des N97 mit den anderen Spitzengeräten wie dem BlackBerry Storm und natürlich den beliebten aber nicht gerade besten Apple iPhone und Samsung Omnia wird zeigen ob Nokia mit dem N97 wieder mithalten kann.

Nokia N97 in den Medien:

  1. Nokia unveils flagship N97 phone [update: video!] – Engadget
  2. CrunchGear » Archive » Nokia World 2008: Nokia N97
  3. Nokia N97 mit Touchscreen, QWERTZ-Tastatur, GPS und 32 GByte – Golem.de
  4. Scobleizer — Tech geek blogger » Blog Archive Nokia N97: the ultimate Facebook device «
  5. heise online – 02.12.08 – Nokia N97: Symbian-Smartphone mit Touchscreen und Qwertz-Tastatur

Tags: Smartphones

7 Reaktionen ↓

  • 1 Alexander Trust // 3. 12. 2008 um 18:44

    Also das Storm ist eine Enttäuschung. ;) Der klickbare Bildschirm ist nur eine, na ja… müde Pille, die den Rest nicht aufputschen kann. Und das N97 ist in Ordnung, aber z. B. die Ergnomie bei der Browserbedienung ist wie bei anderen auch, wenig intuitiv. Es gibt für vieles dann Buttons… auf dem Bildschirm, die den Blick verstellen. Z. B. für’s Zoomen. Da find ich die Fingergeste bei iPhone-Browser besser gelöst. Wobei ich eben auch da nicht alles gut finde.

  • 2 Jan // 10. 12. 2008 um 21:43

    Ich glaub dir ist da ein Fehler unterlaufen. Deine Überschrift lautet „N97 enttäuschend?“, postest aber ausschließlich Testberichte übers N96. ;)

  • 3 zeitgeist // 11. 12. 2008 um 19:25

    Lieber Jan: Einfach mal zu Ende lesen statt nur den Anfang.

  • 4 Endlich: Skype auf Nokia N97 vorinstalliert // 24. 2. 2009 um 18:27

    […] gute Nachricht: Nokia hat mit Skype dafür gesorgt, das ab 3. Quartal 2009 endlich Skype auf Nokia N97-Smartphones vorinstalliert sein […]

  • 5 Sony Satio Test bei Xonio und Areamobile // 11. 6. 2009 um 20:14

    […] aber durchaus nicht alternativ-los vor Allem zu dem Preis. Es wird im gleichen Atemzug auf das Nokia N97 […]

  • 6 Das beste Handy der Welt: Nokia N97, iPhone 3GS, HTC Touch HD 2? // 8. 7. 2009 um 18:33

    […] N97 ist im Gegensatz zum N95 und auch N96 wirklich Weltklasse aber bei den Besten in dieser Liste ist es nicht ganz oben. Ist das nun gut […]

  • 7 Nokia N97 Test bei Golem vs 8 “Gute” Testberichte // 17. 7. 2009 um 14:53

    […] zeitgeist hatte dem Nokia N97 gegenüber zunächst Vorbehalte da die Vormodell N95 und N96 schwach bereits ausfielen. Allerdings war dieses mal von Anfang an […]