zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


iPhone Datenschutz-Desaster: Es ist kein Handy, es ist eine Wanze

13. 10. 2008 · 6 Reaktionen

Darth Vader iPhone

Darth Vader iPhone

Eigentlich wollte der zeitgeist nicht mehr auf Apple oder dem iPhone herumhacken, schließlich hatte ich schon alles und zwar mehrmals gesagt und dachte dem wäre nichts hinzuzufügen. Ausserdem, man höre und staune, bin ich sehr positiver Mensch und freue mich über technischen Fortschritt fast jeglicher Art. Doch nun stellt sich heraus, dass laut dem renommierten Technology Review vom Heise Verlag das iPhone ein Datenschutz-Desater ist. Das Apple iPhone ist eigentlich kein Handy, es ist eine Wanze!

Das iPhone speichert nicht nur viel mehr Daten als jedes andere Handy, es gibt diese eigentlich an jeden weiter der sich ein wenig auskennt, trotz Sperre und selbst wenn diese Daten gelöscht wurden, denn alle Daten werden auf immer und ewig im iPhone gespeichert.

Es ist die reinste Vorratsdatenspeicherung und Stasi 2.0 Minister Schäuble freut und reibt sich die Hände. Das iPhone erstellt quasi vollständige Profile und speichert jegliche Dinge die man jemals eingetippt hat und wertet sie quasi anhand von Häufigkeit etc. schon mal im vorauseilenden Gehorsam aus.

Ein Alptraum für jeden Menschen der auch nur ansatzweise sich um seine Privatspäre sorgt und Datenschutz verlangt.

Da passt es natürlich ungemein, dass das iPhone bei T-Mobile unter Vertrag sein muss denn T-Mobile hatte erst kürzlich wieder zugegeben dass die Daten aller 37 Millionen T-Mobile Kunden im Internet frei verfügbar waren. Dabei waren sie erst kürzlich gestohlen worden und von einem Porno-Magnaten gekauft worden. Der hat sie immer noch denn weder die Telekom noch die Polizei wollte sie wieder haben.

Wer ein iPhone von T-Mobile hat der bracht eigentlich keine Kleidung mehr, er ist mehr als nackt.

Ich kann nur hoffen, dass meine derzeitigen Smartphone-Favoriten wie das Sony XPERIA X1, das HTC HD und Touch Diamond sowie das Nokia Touch und das LG KP500 nicht auch ähnlich schlimm sind. Warum gibt es eigentlich keine Zeitschrift oder unabhängige Institution für so etwas, eine Art Ökotest für Datensicherheit? Die Jungs vom CCC könnten das doch mit links! Es gibt inzwischen sogar einen Dienst der anbietet Daten von einem beliebigen iPhone aus zu spionieren!

Tags: Alternative · Apple · Smartphones

6 Reaktionen ↓

  • 1 1 Jahr zeitgeist! + Die 8 erfolgreichsten Beiträge // 17. 10. 2008 um 13:48

    […] informiert einkaufen”. Und ich verspreche, ich werde weniger Apple bashen denn da ist ja nun wirklich alles gesagt aber vielleicht Samsung mit seinen […]

  • 2 Mehr Samsung i900 Tests: Gut oder nicht? // 23. 10. 2008 um 14:45

    […] diesen Preis aber nicht gut genug. Wie meine Stammleser ja aber wissen mag ich weder das Omnia noch das iPhone und lege eher die oben verlinkten Alternativen […]

  • 3 iPhone 3G ohne Vertrag und Sim-Lock oder Net-Lock bei simyo kaufen // 20. 11. 2008 um 18:05

    […] verboten ist. Das iPhone 3g ist technisch inzwischen halbwegs auf dem aktuellen Stand auch wenn es von der Daten-Sicherheit her ein Alptraum ist. Jedenfalls können nun alle ein iPhone 3G ohne Vertrag und Sim-Lock oder Net-Lock bei simyo […]

  • 4 G1 in Deutschland kaufen: Erst ab März // 16. 12. 2008 um 18:26

    […] Die Kombination der beiden Datenkraken Google und T-Mobile lässt noch schlimmere Wanzen-Funktionen vermuten als beim iPhone. […]

  • 5 Macbook in Holz: Apple-Nutzer sind auch Menschen! // 6. 1. 2009 um 18:53

    […] zeitgeist hat sich vorgenommen in 2009 Apple-Nutzer nicht mehr so drastisch zu diskriminieren. Schließlich sich Apple-Fans ja auch Menschen, sie können nichts dafür für […]

  • 6 iPhone kaufen oder alternative Smartphones? // 16. 10. 2009 um 17:04

    […] iPhone ist ein Datenschutz-Desaster. Wenn Sie es verkaufen kann der Käufer selbst gelöschte Daten […]