zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


Samsung R60-Aura T2390 Deelino Notebook von Saturn mit 599.- zu teuer?

3. 7. 2008 · 3 Reaktionen


samsung-r60-aura-notebook-laptop.jpg

Saturn bietet mit dem Samsung R60-Aura T2390 Deelino erneut ein scheinbar sehr gut ausgestattetes Notebook zu einem sehr niedrigen Preis an.

Wer sich vor dem Kauf im Internet mal umsieht wird zwar nicht das Sondermodell T2390 Deelino, allerdings sehr ähnliche Laptop Modelle der Samsung R60-Aura Reihe vorfinden die weit weniger als 599 Euro kosten.

Ist das Saturn Sonderangebot also schlicht zu teuer?

Sehen wir uns vergleichbare Samsung Notebooks der R60 Aura-Serie an, etwa

  1. Samsung R60 Aura T2330 Diazz für 519.-
  2. Samsung R60-Aura T2330 Diazz für 519,80
  3. Samsung R60-Aura T2330 Diazz für 535.-
  4. Samsung R60-Aura T5450 Duro für 579.-
  5. Samsung R60 Aura T2370 Dyluna für 599.-


Vergleichen wir jedoch die Ausstattung, sind die ersten drei nicht wirklich billiger. Das Duro-Modell (Nummer 4) allerdings ist ein Kracher der das Saturn-Angebot scheinbar unterbietet und übertrifft:
Noch mehr Arbeitsspeicher als das Saturn-Notebook, 4096 MB, allerdings bei etwas weniger Festplatte und das Mehr an Arbeitsspeicher lässt sich nicht mit dem vorinstallierten Vista nutzen.

Beim Dyluna (5) wirds aber wirklich interessant: Das Modell hat die gleichen Arbeitsspeicher und festplatten-Größen wie das Saturn-Samsung Notebook: 3072MB bzw. 250GB. wer also nicht weit fahren will oder keins mehr kaufen kann, bestellt sich das.

Aufgrund der Saturn-Sondermodell Politik gibt es auch hierbei noch keinen Test vom Samsung R60-Aura T2390 Deelino Notebook. Getestet wurden jedoch ähnliche Varianten, etwa:

Notebookcheck meint jedenfalls der Samsung R60-Aura sei ein günstiger Büro-Laptop mit stark spiegelnden Display, ansonsten aber zu empfehlen. Also Deelino oder Dyluna ist die Frage…

Tags: kaufen · Preis · Test, Review

3 Reaktionen ↓

  • 1 Scheinweltname // 5. 7. 2008 um 17:42

    Ich habe mir das Deelino für 599€ gekauft und kann den oben verlinkten Tests nur teilweise zustimmen.

    Die Leistung stimmt auf jeden Fall, allerdings wird der Prozessor gerne heiß (zwischen 50-60° im Office-Betrieb; wobei der Lüfter unterhalb von 60° lautlos wird) und auch das Netzteil leidet unter übelsten Hitzewallungen (beides aber nicht bedenklich, da die CPU bis 100° verträgt und das Netzteil auch nicht schmilzt…)

    Ich habe den Laptop heute zum ersten Mal in der Uni-Bibliothek benutzt, und dafür ist er zu laut; denn er gibt immer ein leises Surren von sich (auch bei abgeschaltetem Lüfter) … In normaler Umgebung ist er aber nicht zu hören (Wohnzimmer, öffentliche Plätze etc).

    auführlichere Eindrücke hier:
    http://scheinweltname.myblog.de/scheinweltname/art/6056750/Samsung_R60plus_Aura_Deelino_T2390

    Sinnvolle Alternativen (wenn das Display nicht so groß sein muss und man auch mit etwas weniger Leistung auskommt): der MSI Wind/ Medion Akoya (wenn denn [wieder] verfügbar) oder der Dell vostro 1310.

    In meinen Augen bekommt man aber für 599€ nur schwer wirklich bessere neue Geräte … auch wenn ein 1000€ MacBook viel viel leiser ist und der Akku viel viel länger hält.

  • 2 Fabrice // 21. 10. 2008 um 19:07

    Hallo,

    Also ich habe mir auch das Deelino für 599€ bei Saturn gekauft. Klasse diese Gerät, nur verstehe ich diese sinnlosen vergleiche mit den andren Geräte nicht aus dem Internet nicht.

    3. Sollte man mal auf die CPU bezeichnung der einzelnen Modelle schauen. ( T2330 ect… )

    1. 4GB Arbeitsspeicher unter Win Vista 32Bit ist ehe der größte Quatsch da unter 32Bit Betriebssystemen max. 3072MB Speicher verwaltet werden.

    2. Ich spare zwar bis zu 80 € gegenüber Saturn aber was ist wenn mit dem Gerät was ist Versandkosten Telefoniererei ect. dann spare ich spätestens da nicht mehr.

  • 3 Fabrice // 21. 10. 2008 um 19:13

    … PS: sollte man einen Celeron nicht mit einem Core Duo vergleichen so wie ich auch nicht Medion und Samsung vergleichen würde und schon garnicht bei 20€ Preisunterschied.