zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


5 iPhone 3G Probleme und Peinlichkeiten: Defekt-Klage, Update-Abstürze, Software-Fernabschaltung, Regen-Tod und Schauspieler-Nachfrage

22. 8. 2008 · 10 Reaktionen


iwarfare-apple-parodie.jpg

Apple iWarfare von Formalhaut: Psychologische Kriegsführung als Marketing-Strategie vs minderwertige Produkte

Die Serie der Peinlichkeiten um das Apple iPhone 3G reißt nicht ab, gleich 5 besonders peinliche Berichte beschäftigen zuletzt die Medien:

  1. Apple wurde wegen irreführender Werbung sowie dem zu langsamen und defekten iPhone 3G verklagt. Das iPhone 3G sei nicht „doppelt so schnell“ wie das iPhone der ersten Generation, es unterbreche willkürlich Verbindungen wegen einem Bug im 3G-System (beim willkürlichen Wechsel von Netz zu Netz) und sei somit defekt.
  2. Diese Probleme konnte auch das letzte Firmware-Update nicht beseitigen, im Gegenteil, die Situation habe sich sogar verschlechtert, nun stürze das iPhone 3g sogar gänzlich ab.
  3. Erst kürzlich war bekannt geworden, dass Apple seine iPhone 3G Nutzer nicht nur ausspioniert sondern sogar eine Fernabschaltung für vom Apple-Konzern unerwünschte Software eingebaut hat.
  4. Die Stiftung Warentest stellte beim simplen Regen-Test fest, dass das iPhone 3G in drei von drei Fällen den Regen-Tod stirbt. Der Testbericht erscheint im September-Heft.
  5. Um die Serie von PR-Gaus abzuschließen hat der polnische iPhone-Vertrieb Schauspieler angestellt um küntlich hohe Nachfrage vorzugaukeln: Sie sollten Schlange stehen. Ich denke woanders wurde das ähnlich praktiziert, kam aber nur da heraus.


Ich bin mir allerdings sicher, dass all das den Apple iPhone 3G Fans nichts ausmachen wird, ist die Entscheidung eine iPhone zu kaufen keine rationale sondern eine quasi religiöse. Wer würde nicht mehr an Gott glauben nur weil er laut Bibel hier und da die Menschheit gestraft hat?

Es gibt ja auch keine iPhone-Alternativen außer mindestens 5.

{lang: 'de'}

Tags: Apple

10 Reaktionen ↓

  • 1 Inq-Leser // 23. 8. 2008 um 01:35

    Schöne Zusammenfassung! Ohne viel Gelaber schnell auf den Punkt gebracht.

  • 2 De:Bug 125: iPhone 3G und Omnia Test etc. im Schwerpunkt Mobilfunk // 4. 9. 2008 um 10:16

    […] aktuellen Ausgabe 125 im Zuge vom Schwerpunkt Mobilfunk etliche Handy und Smartphone-Tests, u.a. iPhone 3g und Samsung Omnia Testberichte. Ich habe ja unlängst die De:Bug empfohlen, nicht nur deswegen weil […]

  • 3 iPhone Datenschutz-Desaster: Es ist kein Handy, es ist eine Wanze // 13. 10. 2008 um 14:27

    […] oder dem iPhone herumhacken, schließlich hatte ich schon alles und zwar mehrmals gesagt und dachte dem wäre nichts hinzuzufügen. Ausserdem, man höre und staune, bin ich sehr positiver Mensch und freue mich über technischen […]

  • 4 iPhone 3G ohne Vertrag und Sim-Lock oder Net-Lock bei simyo kaufen // 20. 11. 2008 um 18:05

    […] gab viel Schelte vom zeitgeist fürs iPhone nicht nur aufgrund der zwangsweisen Kopplung mit T-Mobile wie […]

  • 5 Jens // 17. 12. 2008 um 15:25

    Hallo,,

    Ich habe das I-Phone 3G nun knapp 5 Monate. Nach dem neusten Apdate konnte ich keine E-Mails mehr in den Papierkorb verschieben, geschweige denn löschen. Also ab zum T-Mobilehändler, dort wurde es mir abgenommen mit der Aussage haben Sie bald wider. Pustekuchen dauert alles schon 8 Tage in der Filiale weiss keiner wo es hingegangen ist, geschweige denn es kann jemand dort anrufen. Bei einem telefonat mit T-Mobile wurde gleich gesagt an allem sei Apple schuld. wo diese aber in Deutschland sitzen konnte mir der nette Herr auch nicht verraten.
    Nun sitze ich da, bezahle ein HAUFEN KOHLE und kann dies alles nicht nutzen. ICh wollte nicht einmal ein neues Gerät sondern nun etwas vergleichbares. Es sollte dann ein 5 Jahre altes Motorola sein, was ich aber dankend abgelehnt habe. Also fahre ich jeden Tag zum T-Mobileshop um irgend etwas in erfahrung zu bringen.

    Scheiß Service, scheiß T-Mobile

  • 6 Jens // 18. 12. 2008 um 19:35

    Nachtrag,

    habe mein I Phone 3G wider bekommen. Im schreiben von T-Mobile hoben sich die „zertifizierten Technicker“ steht echt so drin, in den Himmel. Nach Überprüfung und eines Softwareupdates seinen keine Fehler gefunden worden. Somit zurück zu mir. Achso in den 8 Tagen und 10 Mails an T-Mobile gab es keine Rückmeldung von T-Mobile (was für ein Service). So ich dachte nun, bevor alles Installiert wird schau doch mal nach ob Du jetzt E-Mail´s löschen kannst! Und es wurde Nacht, nöööööööhhhhh gibt es doch nicht. Das Ding Müllt sich immer mehr zu. Also wider in den T-Mobileshop, 180 auf dem Kessel, die Hände zur Faust geballt. Es wird wider Eingeschickt, ok ok diesmal habe ich endlich etwas vergleichbares bekommen, I-Phone 2G. Wenigstens das, dachte ich. Mal schauen was die zerifizierten Techniker diesmal schaffen, vielleicht erfinden Sie ja das Rad neu???????

    MfG

    Jensch

  • 7 Biene // 17. 2. 2009 um 11:05

    Na, bin ja froh, das ich nicht die Einzige bin, die Probs hat mit dem „tollen“ Iphone…
    Ist schon jemandem ein Symbol „geklaut“ worden??? Mein Kamera-Symbol ist einfach wech…
    Keine Ahnung – vielleicht in ein schwarzes Loch gefallen (mein iphone ist ja auch noch schwarz – dazu!) Auf den apple-Seiten hab ich auch geforstet – ist ja fürchterlich unübersichtlich alles – und erst die Support Seiten *schrecklassnach*. Wer, wie, wo, was soll man sich da melden? Im TelekomShop war ich noch nicht; mir graust! Wahrscheinlich wollen die mir mein Handy auch wech nehmen (werde mich aber wehren!!!). Na schönen Tag noch ;-))
    Biensche

  • 8 iPhone kaufen oder alternative Smartphones? // 6. 7. 2009 um 18:54

    […] zu können. Zudem häufen sich die Probleme beim 3GS. Dabei hatte das iPhone schon früher etliche Probleme und Nachteile. Das iPhone kaufen vor Allem diejenigen die vom Image der Marke geblendet sind und […]

  • 9 splinter // 24. 12. 2009 um 14:39

    völliger quatsch was da steht, teilweise sogar erfunden und gelogen!

  • 10 valentin // 23. 11. 2010 um 16:31

    zum thema gott.. ich würd mein lebn für ihn gebn!