zeitgeist

gestern wissen was heute cool und morgen mainstream ist


iPhone 3G: Apple erkennt iPhone 2 taugt nur als Billig-Smartphone + 5 bessere Alternativen

10. 6. 2008 · 62 Reaktionen

iphone-3g.jpg

Wie von Millionen sehnlichst erwartet hat Apple Prophet Steve Jobs gestern wieder ein Wunder vollbracht, er hat das neue iPhone 3G vorgestellt ohne das jemand merkt, dass das äußerlich kaum veränderte und technisch nun wenigstens teils auf dem Niveau der Konkurrenz befindliche Smartphone gar nicht so smart ist. Unter dem tosenden Applaus der Claquere wurde verkündet, dass das iPhone nun auch UMTS hat so wie die Konkurrenz in ihren „iPhone-Alternativen“ seit einem Jahr mindestens.

  • Die iPhone-Kamera ist nach wie vor unbrauchbar und auf dem Stand von vor 3 Jahren mit jämmerlichen 2 Megapixeln.
  • Das Akku lässt sich nach wie vor nicht entfernen.
  • Der Speicher ist ebensowenig erweiterbar. SD-Karten? Was mag das sein?

Doch auch Prophet Steve Jobs weiß, dass nicht nur Massen-Hypnose zum Kauf anregt sondern Preis und Leistung. Da die Leistung weiterhin unter der Konkurrenz ist genügt es dieses mal auch nicht. Daher wird Apple den Preis, zumindest in den USA und beim billigsten Modell halbieren, auf 199 Dollar.

Ja, Apple hat erkannt, dass das iPhone 3G nur mehr als Billig-Smartphone taugt.

Wie damals bei der Währungsunion mit der Ostmark werden allerdings die Euro-Preise 1 zu 1 umgerechnet. Man darf sich also auf 199 Euro freuen plus die wie üblich horrenden Telekom (vulgo T-Mobile) Kosten samt Knebelvertrag und Abhörmaßnamen inklusive. Hierfür hat Apple vorgesorgt, das iPhone 2 hat auch GPS, sie werden also auch räumlich lückenlos überwacht und können später, nach der Wende, ihre Bewegungsprofile in der Stasi 2.0 Zentrale abholen.

Der zeitgeist will ja nicht so sein, das iPhone 3G hat auch Vorteile, es sei angeblich schneller als das Nokia N95, das angeblich beste Handy der Welt das schon bei Nieselregen oder Schweißbildung den Geist aufgibt und die Akku-Laufzeiten sollen jetzt ganz gut sein. Das, zusammen mit dem Ikea des Smartphone-Design könnte sogar einen Kauf sinnvoll machen, aber nicht wenn das T-Mobile Monopol aufs iPhone wieder dazwischen funkt, denn das neue iPhone 3G soll von den Netzanbietern subventioniert werden und da wird die Telekom ordentlich hinlangen.

Wer allerdings ein wirklich cooles Design Touch-Smartphone mit angemessener Technik kaufen will, dem empfehle ich folgende 5 iPhone-Alternativen:

  1. ASUS Lamborghini ZX1
  2. Sony XPERIA X1
  3. LG Prada
  4. HTC Touch Diamond
  5. Toshiba Portégé G810

Wer noch ein wenig über Apple erfahren will der liest zudem das dreckige Dutzend der Apple Geheimnisse

Tags: Alternative · Apple · Smartphones

62 Reaktionen ↓

  • 1 Kubatzz // 10. 6. 2008 um 13:41

    Was ein einseitiger Beitrag ;-) Wenn du nach Smartphones suchtst die Wlan, Blauzahn, Umts, Fingertouchscreen und GPS haben, dazu geil aussehen und viel Zubehör haben, wird die Luft ziemlich eng. Zu den Stasi 2.0 Bemerkung usw. wat solls. jedes Handy läst sich leichter als nen GPS Gerät lokalisieren. Gott und die Welt verteilt die persönlichen Daten bei Google und Co. das juckt nur Datenschützer. Fakt ist doch, dass der alle viele darauf gewartet haben, du heute überall ließt das es kommt. Apple und die Provider nen guten Deal machen und der Iphone User glücklich über sein neues und nicht so schlechtes Spielzeug ist. Klasse Strategie an Apple wenn mal bedenkt wo dieses Unternehmen vor ein paar Jahren stand ;-)

  • 2 Quiddix // 10. 6. 2008 um 16:12

    Hast du denn schonmal ein Iphone genutzt oder eins der anderen Modelle die du als Alternative nennst?

    Ich glaube wenn das der Fall wäre würdest du kaum einen dermaßen einseitigen Text verfassen

  • 3 zeitgeist // 10. 6. 2008 um 16:43

    Kubatzz: Alle 5 Alternativen haben natürlich Touch-Bedienung, UMTS und GPS sind natürlich Standard heutzutage in dieser Handy-Klasse, das iPhone zieht da nur nach. Alle 5 Alternativen sind Designer-Handys die zumeist besser aussehen als das iPhone. W-LAN und Bluetooth ist auch nicht gerade revolutionär, dürften sie alle auch haben, wer eins der 5 entdeckt die es nicht haben bitte melden.
    Zum GPS-Seitenhieb: Alle 5 Alternativen sind nicht exklusiv bei Stasi 2.0-Telekom zu haben im Gegensatz zum iPhone.
    Was ist also Dein Punkt? Das iPhone 3G bietet nun annähernd das was die anderen auch bieten und deswegen soll man es kaufen?

    Quiddix: Ja, bereits letzten Winter. Ein Freund hat eins. Es lässt sich nicht mit Handschuhen bedienen. Er kann die Songs die er sich über iTunes kauft nirgendwo anders anhören und naja er hat einen saftigen T-Mobile Vertrag. Wer soviel Geld ausgeben will… Das LG Prada habe ich mir angesehen als ich mein Handy suchte. Die anderen Modelle sind noch zu neu aber die Daten und der optische Eindruck übertreffen das iPhone. Hast Du eigentlich die Links verfolgt und Dir die Alternativen angesehen?

  • 4 highmad // 10. 6. 2008 um 17:02

    Alles schön und gut, allerdings macht nur die Technik nicht das ganze Handy aus. Das Iphone punktet mit einer extrem intuitiven Bedienung und ist hier, meiner Meinung nach, allen anderen Touchscreen Smartphones und natürlich normalen Handies weit voraus. Diese ganze Featurediskussion ist doch quatsch. Was helfen mir tausend Features, wenn ich bzw. der Großteil der Nutzer schon bei der Bedienung Schreikrämpfe kriegen ;).

    Klar hat das Iphone auch Mängel und Sachen, die andere Handies schon lange beherrschen. Die anderen Handies kommen aber auch von Herstellern die nichts anderes machen, ausser Handies zu produzieren. Ich finde es beachtlich, das Apple so ein Handy rausbringt, ohne vorher jemals ein ähnliches Produkt rausgebracht zu haben. Ich denke man sollte Apple auch die Chance geben, hier auch Erfahrungen zu machen und aus seinen Fehlern zu lernen. Das Iphone 3G reicht wohl nur die kritischsten fehlenden Features nach. Wer weiß, vielleicht märzt die nächste Generation des Iphones die anderen Fehler aus? Warten wirs ab.

    @zeitgeist: Ich glaub ich kein kein Handy was sich mit Handschuhen bedienen lässt, zumindest wenn man nicht gerade Gummiehandschuhe trägt ;) Vielleicht ist das ein Kaufkriterium für Eskimos aber nicht für den Großteil der Menschen. Und ja, die T-Mobile Vertragsbindung gefällt mir auch nicht und ich hoffe wirklich das sich das irgendwann mal ändert.

  • 5 Quiddix // 10. 6. 2008 um 23:53

    @zeitgeist:

    Ich besitze zwar kein Iphone aber einen Ipod Touch welcher von der Grundlegenden Bedienung Menüaufbau Programmen etc. dem Iphone in „fast “ nichts nachsteht.

    Ebenfalls besitze ich ein Windows Mobile Smartphone und einen Windows Mobile PDA.

    1.Zu deinem Kriterium mit Handschuhe das mag wohl stimmen jedoch kann ich wenn ich alle Funktionen meines PDA´s nutzen will diesen leider nichtmal mit der Hand bedienen sondern benötige hierfür einen Stylus!! Da ziehe ich dann doch leiber den Handschuh aus ;)

    2. Aufgrund des Großen Displays des starken Prozessors und den restlichen guten technischen Daten des Iphones läuft alles extrem flüssig keine Ruckler, die Programme sind sofort da können sofort geschlossen werden …

    Das gibt es bei einem Windows Mobile gerät leider nicht.

    Auch in Sachen Musik hören Video´s Anschauen (Auflösung) eigent sich das Iphone ideal.

    Das Argument mit der Itunes Musik kann ich nicht ganz nachvollziehen es gibt genügend andere Musikportale…

    Ich war als ich das Iphone nur kurz in einem Laden bedient hatte und früher nur meinen WM PDA hatte nciht sehr stark von ihm begeistert.

    Habe auch gedacht, dass man ja alles was man auf dem Iphone machen kann, auf meinem PDA ebenfalls läuft.

    Aber da die Applikationen exakt darauf abestimmt sind alle intuitiv ist sich gut mit den Händen steuern lässt ist einfach genial und deshalb liegt mein PDA als Smartphone nun eher zuhause im Schrank herum.

    Das neue 3G Phone finde ich in 2 Punkten relativ gut.

    1. der Preis
    2. das GPS – in Verbindung mit einer Datenflatrate bietet es ein genials Navi was wohl jedes andere Gerät auf dem Markt in den Schatten stellt.

  • 6 zeitgeist // 11. 6. 2008 um 12:35

    highmad: Wirklich witzig „Ich denke man sollte Apple auch die Chance geben, hier auch Erfahrungen zu machen und aus seinen Fehlern zu lernen.“!
    Ist Apple Dein Kind oder ein Weltkonzern dessen iPhones von chinesischen Mädchen in einer 60+h Woche produziert werden?
    Warum soll die Ausstattung nicht zählen und die Apple-Touch Bedienung besser sein als bei der Konkurrenz? Weil Apple mehr Gehirnwäsche betreibt?

    LG Prada hat sein Touch-Modell lange vor dem iPhone herausgebracht. Apple soll aus seinen Fehlern lenen, dass sich sein veraltetes iPhone eben nicht verkauft weil die Konkurrenz besser ist.

    Btw. Du willst lieber frieren im Winter beim telefonieren?

    Quiddix: Hört sich gut an aber kann es sein, dass Du ein altes Smartphone-Modell mit dem iPhone vergleichst?

  • 7 Quiddix // 11. 6. 2008 um 13:07

    Jap ich besitze einen XDA Neo, soll aber nichts heißen da Freunde von mir den Orbit und den Tocuh habe welche von den Leistungsdaten ein wenig besser sind (Schnellerer Prozessor obwohl alles immer noch nicht flüssig läuft, GPS).

    Bin Leider von der Software immer noch nicht angetan mir gefällt Windows Mobile an sich nicht.

    Zu viel Schnick-Schnack zu versteckte einstellungen.

    Die Geräte sind mir zu groß (meines zumindestens) haben ein zu kleines Display (Bildschirmtastatur mit Fingern sehr schwer zu realisieren).

    Ich habe gestern mal wieder meinen XPA Neo mit einer neuen Firware zum „Leben erweckt“ und war zuersteinmal von Active Sync enttäuscht das ewig braucht und meinen CPU extrem belastet.

    Wer sein Windows Mobile basierendes Gerät zum Telefonieren nutzt ist bestimmt damit zufrieden aber sobald es ums Musikhören Videos abspielen geht dann macht das einfach keinen Spaß mit den Geräten.

    Vorallem das Surfen im Internet ist einfach unkomfortabel (Stichwort: Kleines Display, kein Multitouch was fürs Surfen genial ist, keine Bildschirmtastatur, keine Tabs, und der oft extrem verhunzte Seitenaufbau.

    Auch der erweiterebare Speicher ist für mich als Argument nur sinnvoll wenn du damit z.b. Daten von einem Gerät aufs andere ziehen willst.

    Wenn mir ein Gerät von anfang an 16 GB bieten kann brauche ich keinen erweiterbaren Speicher, da ein HTC Diamond mit seinen 4 GB dann ja schon eine 12 GB SD Karte bräuchte ‚(<- Kosten)

  • 8 highmad // 11. 6. 2008 um 18:12

    @zeitgeist: „W-LAN und Bluetooth ist auch nicht gerade revolutionär, dürften sie alle auch haben, wer eins der 5 entdeckt die es nicht haben bitte melden.“

    LG Prada, hat weder UMTS noch GPS noch WLAN. Du solltest es besser aus der Liste oben streichen ;) Übrigens hatte das erste HTC Touch auch noch kein UMTS, GPS und WLAN und hat es erst mit dem HTC Touch Diamond nachgereicht. Erinnert mich irgendwie an Iphone und Iphone 3G ;).

    http://www.inside-handy.de/handys/toshiba_portege-g810/1573_allgemein.html -> ich finde in diesem, natürlich rein tabellarischem Vergleich, steht das Iphone 3G gar nicht so schlecht gegenüber der Konkurrenz.

    „Alle 5 Alternativen sind Designer-Handys die zumeist besser aussehen als das iPhone.“
    Naja das ist natürlich Geschmakssache. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten ;9

  • 9 dan // 11. 6. 2008 um 23:21

    den unterschied zwischen touchscreen und multitouch werden einige wohl nie begreifen.

  • 10 Von Apple-Kritik, Ersatzreligion, Netiquette und Steinzeitmenschen // 13. 6. 2008 um 11:04

    […] lasse mich gerne überzeugen und einige Leute argumentieren mit Fakten und Details und unter Beachtung von Grundregeln der Netiquette. Es gibt allerdings etliche Leute die sich wie […]

  • 11 usa1927 // 15. 6. 2008 um 09:45

    Leider hast du (nicht ganz unberechtigterweise) wie man an anderer Stelle in deinem Blog sieht, eine ziemlich schlechte Meinung von Apple, von daher disqualifizierst du dich von vornherein dazu, den iPhone objektiv einzuschätzen. Wenn du dich von deinen Vorurteilen lösen würdest, müsstest du erkennen, dass das iPhone trotz seiner sicherlich bekannten und offen gelegten Schwächen eines der anwenderfreundlichsten Handys überhaupt ist – die meisten Hersteller hinken dem Jahre hinterher. Ich habe in den letzten Jahren schon einige Handys ausprobiert, viele von den neueren hatten ohne Zweifel einen größeren Funktionsumfang (GPS, UMTS, bessere Kamera, MMS, etc.). Was bringt mir aber UMTS, wenn man nicht vernünftig über WAP ins Netz kann, bzw. ich nur einen 320×240 Screen habe? Was will ich mit GPS, wenn das dazu gehörende Programm äusserst fummelig daher kommt? Es ist eine wahre Freude, mit dem iPhone zu arbeiten, und das wird jeder zugeben müssen, der unvoreingenommen an das Gerät rangeht, ohne im Hinterkopf zu haben, dass es von ausgebeuteten Chinesen produziert wurde und vom Großkapitalisten Apple stammt.

  • 12 :D // 16. 6. 2008 um 20:39

    :D hahahahah

    das nokia n81 Macht jedes handy zu einem Fiat punto :)

    ( einfach das beste teil Auf dieser welt )
    !°!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!°!

  • 13 Swooopi // 17. 6. 2008 um 02:44

    Hüstel hüstel…
    Was bringt mir am iPhone 3G ein eingebautes Hardware-GPS Modul, wenn das Karten-Material von Google Maps über UMTS / HSDPA gestreamt wird ?

    Keine Verbindung zum Provider und schon funzt die ganze GPS Abteilung im iPhone nicht mehr…bestenfalls werden die Längen und Breitengrade auf dem Display animiert…das zwar ruckelfrei..und wunderschön animiert bis der Wurm im Apfel kotzt…:-)

    Das A-GPS-Gerät funktioniert nicht autonom …und gerade dann, wenn ich ja keinen Empfang habe, kann Google Maps seine Karten nicht liefern..:-und genau wenn kein Empfang vorhanden ist, wird wahrscheinlich das GPS Modul benötigt

    Was Apple dem iPhone als A-GPS mitgegeben hat, eignet sich als „Standortbestimmung“, aber auf keinen Fall ist das eine Navigationslösung…die muss allenfalls nachgekauft werden…

    Aber …das iPhone ist geil…denn wie mit Ihm müsste dann jetzt auch Apple eine neue Standortbestimmung vornehmen…:-)

    Bleibt nur zu hoffen, dass er nicht so orientierungslos ist wie das iPhone 3G !

    Geben wir dem Steve doch die Chance und warten auf das iPhone 236 Build 3567A

    Greets

  • 14 oberparzel // 1. 7. 2008 um 12:59

    Man liebt es oder man hasst es. Selten stimmt dieser Satz so passend wie mit der Apple und Restwelt überein.
    Bin jetzt seit über 5 Jahren ein intensiver PocketPC User und werde jetzt den Sprung ins Apple Lager machen. Irgendwie schon gezwungener Massen. Mein letztes Gerät ist der HTC Kaiser / MDA Vario III usw. Hat alles, kann alles und war Schweineteuer ohne Vertrag (650 Euro). Warum also der Wechsel? Weil man bei allem Kompromisse machen musste. Die Kamera z.B. hat 3 MP aber was da raus kommt (wie bei allen HTC Geräten) ist unter aller Würde. Bedienung. Der Winterspruch von Zeitgeist ist ja wohl mehr als lächerlich. Wohl noch kein PocketPC in der Hand gehabt. Der Stift ist so klein bei den PPC´s richtig arbeiten geht damit auch nicht. Was immer schon sehr nervig war und auch bei den neuen Modellen nicht besser wurde ist die Arbeitsgeschwindigkeit. Die ist einfach nur lausig. Egal ob Pocket PC oder Symbian (siehe Nokia N95) usw. Was deine Beurteilung aber in meinen Augen völlig disqualifiziert sind deine vorgeschlagenen Alternativen. Das Sony Experia gibt es überhaupt noch nicht zu kaufen, wie kann man so was empfehlen ohne tatsächliche Testberichte, das Prada sieht gut aus (wems gefällt) und kann nichts. Wir von meinem Vorredner schon erwähnt. Dann der HTC. Beschränkung auf 4GB hast du wohl völlig übersehen. Und das der Akku nach 2 Stunden telefonieren leer ist war dir wohl auch neu. Habe keine lust 3 oder 4 Ersatzakkus mit mir rumzuschleppen. Und sich wenn unsere Profis hier über A-GPS auslassen ohne Ahnung davon zu haben, na ja. Schaut doch einfach mal was ihr bei Wikipedia oder Google findet. Da hat die Bildzeitung wirklich mehr Niveau.
    Man kann ja über viele Dinge herziehen auch über das iPhone, aber wenn es dermassen unsachlich und inkompetent wird sollte man überlegen ob man nicht vorher mal nachdenkt bevor man auf die Tasten haut.
    In diesem Sinne das Iphone ist wahrlich nur das am wenigsten schlechteste Handy auf dem Markt. Ich hoffe das es bald bessere Geräte gibt. Egal von wem. Hauptsache ich als Nutzer bin zufrieden.

    gruss
    Oberparzel

  • 15 Georgios // 2. 7. 2008 um 18:59

    ich habe grade eine monat mit vetrag von 29 eyro in monat alte genaration warum tut apple nicht diese kunden eine sonderaktion für die neue die kunden bleiben zu ihm für immer

  • 16 Samsung Omnia alias SGH-i900 erst im August? // 10. 7. 2008 um 10:28

    […] Samsung Omnia Touch-Smartphone musste ja unbedingt noch vor dem neuen IPhone 3G vorgestellt werden. Doch nun herrscht Eile mit Weile. Bei O2 soll das Smartphone erst im August […]

  • 17 3G: iPhone-Kauf erschwert, Apple setzt auf künstliche Verknappung // 11. 7. 2008 um 12:03

    […] Bananen im Osten gab war es auch so. Lasst Euch nicht für dumm verkaufen. Wenn es das bereits jetzt schon veraltete iPhone 3G sein muss dann könnt Ihr es bei diesen Händlern ebenso erwerben: Gravis, Debitel, Medimax, The […]

  • 18 Matthias // 11. 7. 2008 um 23:58

    Es geht einfach nichts ueber die Bedienung eines Handys. Ich habe glaub ich bisher alle Hersteller schon ausprobiert und auch momentan mit dem SE P1i ein recht aktuelles Handy. Ich hab aber auch schon seit ca. 5 Jahren eine MMS-Funktion und bisher nie benutzt. Auch Navigation soll mit dem P1i moeglich sein. Aber ich hab ehrlich gesagt keinen Bock mich dafuer durch tausend Internetseiten zu klicken zu muessen. Apple mag vielleicht nicht alle Funktionen bieten. Aber die, die sie im Iphone anbieten Funktionieren einfach in Vollendung und nur dann machen eine Funktion oder ein Feature erst Spass und Sinn. In diesem Sinne werde ich mein P1i (400 Euro) wohl bald zur Seite legen und mir ein IPhone 3G zulegen. Zum Glueck befinde ich mich gerade in den USA :-) in diesem Sinne. Habt viel Spass mit oder auch ohne Iphone!

  • 19 Lukas // 13. 7. 2008 um 01:02

    Sehr geehrter Verfasser des iPhone Beitrags.
    Ich habe das Gefühl, dass dieser Text als eine Art Hassbotschaft gegenüber dem iPhone und generell der Marke Apple gedacht ist.
    Ich stimme zu, dass in manchen Handys zum Teil (!) bessere Technik verbaut ist.
    Ich stimme zu, dass andere Handys günstiger sind da man bei Apple viel für den Markennamen bezahlt, und ich stimme zu, dass die Veränderung zwischen iPhone und iPhone 3G nicht sehr herrausragend ist.
    Aber,
    wer einen solchen Text verfasst sollte ihn vielleicht persönlich unterschreiben und hinzufügen, das er hauptsächlich von eigenem, subjektiven Empfinden geprägt ist.
    Denn so wie hier dargestellt wird kein iPhone Besitzer dieser Welt (außer jemand der es nur gekauft hat um es auf YouTube in die Mikrowelle zu werfen) sein Gerät beschreiben.
    Zu mir: Ich habe ein 16GB iPhone, davor einen iPod touch.
    Wissen sie was der Unterschied zwischen denen von ihnen erwähnten „Smart“-Phones und dem iPhone?
    Ein solches Gerät benutzt man. Dann legt mans weg. Man benutzt es und legts weg. Bis es irgendwann ersetzt wird.
    Aber ein iPhone – lieber Autor – das benutzt man, dann schaut man es sich an, 5 Minuten wenns sein muss, einfach nur weil es esthetisch ist.
    Allein die Verpackung des iPhones ist eine Kunst für ich.
    Und sehen sie es mal so. Andere Handy-Hersteller wie Nokia oder Sony E. haben jahrelange Erfahrung mit der Fertigung von Mobiltelefonen.
    Und Apple baut ein einziges Gerät. Eins. Und alle anderen bauen es – nicht nur optisch, sondern auch technisch – nach. Dies ist nicht anzuzweifeln. Es gab vor dem iPhone kein Handy mit einer Taste, und es gibt auch jetzt außer dem iPhone kein Handy mit einem Touchscreen der es Wert ist Touchscreen genannt zu werden (und nicht Press-Screen).
    Ich hab andere Smart-Phones gesehn und benutzt und ein Vergleich ist lächerlich. Andere Smartphones müssen noch einiges lernen.

    Und übrigens zum Thema Steve Jobs: Die einen nennen es vielleicht Gehirnwäsche, aber die meisten nennen es brilliante Marketing-Strategie.
    Und sie funktioniert ;)

  • 20 Lukas // 13. 7. 2008 um 01:07

    ps.:
    Noch eine kleine Ergänzung bezüglich der Leistung des iPhones:
    Es arbeitet mit einem Prozessor der auf 620 MHz getaktet ist. Er könnte noch deutlich höher laufen. Außerdem hat es einen zusätzlichen Prozessor der nur für die Verarbeitung von 3D-Anwendungen zuständig ist. Da kann kein „Smart“-Phone mithalten.
    Ich habe auf dem iPod touch ein 3D-Autorennen gespielt bei dem das Gerät selbst mit als Lenkrad diente (Stichwort Beschleunigungssensor) und die Grafik ist für ein HANDY Atemberaubend.

  • 21 Willenlose iPhone-Sklaven, nutzt die Open Source Alternative FreeRunner! // 15. 7. 2008 um 15:33

    […] und abhängig zu machen von der Apple-Sekte. Doch nun gibt es eine vollwertige Open Source iPhone-Alternative nachdem das letzte Original-Open Source iPhone von Apple zugrunde gerichtet wurde. Deren […]

  • 22 iPhone kaufen oder alternative Smartphones? // 15. 7. 2008 um 15:38

    […] Update: Mehr neue iPhone-Alternativen […]

  • 23 MisterFister // 16. 7. 2008 um 01:56

    Du meinst wohl, ein Handy ist gut, wenn es möglichst viel kann? Das ist ja nur die halbe Warheit. Das iPhone kann – abgesehen von Video aufnehmen und mms- alles was man so brauchen könnte. Mir ist klar, dass deine Alternativen auch Musik und Videos usw. können, aber was zählt ist doch das größe Ganze.
    Das Zusammenspiel aus technischen Funktionen, Hardware- und Softwaredesign, gute Bedienung und der „flow“ im Bedienugsablauf machen ein gutes Telefon. Mit flow meine ich die schnelle Reaktion, kein Ruckeln und schnelles Starten von Applikationen.
    Ein derart Rundes und ausgewogenes Verhältnis aus all diesen Zutaten, wie es das iPhone hat, bringt bis jetzt kein anderes Handy.
    Ich hab mir mal die Alternativen 1 bis 4 angesehen. Also ich hab den Eindruck, vor allem beim HTC, dass es sich da hauptsächlich um so Versuche handelt, nach dem Motto: „Ich probier’s mal nachzubauen“ oder „Ich mach jetzt auch mal ein touch Handy, aber anders und nicht besser“usw.
    Mal ehrlich, wer will denn dieses Gedüns?
    Ich habe letztendlich die Wahl zwischen dem iPhone und sowas ähnlichem wie dem iPhone, aber die Referenz bleibt das iPhone.

    Und wie war das jetzt nochmal mit dem Preis? Das alte war dir zu teuer und das neue ist dir zu billig, oder wie? Wärst du denn zufrieden, wenn es 300 Euro kosten würde? Dann wärst du der erste Mensch, der sich um einen höheren Preis freut.

    Ich will dich nicht nur schimpfen. Die acht gründe gegen das iPhone G3 sind Fakten, die man wissen sollte, bevor man es kauft. Außerdem ist der Telekom Vertrag naturlich auch ziemlich frech (Ist aber nicht nur Apple dran schuld !).
    Aber wenn ich das weis und es mich nicht stört, gibt es nichts was gegen den kauf spricht!

  • 24 Mr.Lucky // 20. 7. 2008 um 12:04

    Wer das iPhone wegen seiner technischen Daten kauft, der hat sich sicherlich nicht richtig Informiert. Es bietet kein vernünftiges GPS (nur ein B-GPS), keine Möglichkeit zur Speichererweiterung und der Akku kann nicht gewechselt werden. Dafür erhält man einen Knebel-Vertrag mit T-Mobile und darf Software von Apple installieren (damit nochmal was verdient wird). Dafür erhält man den besten Touchscreen und eine einfache Bedienung.
    Für meinen Geschmack ist das 3G kein wirklich großer Wurf, das Betriebssystem erinnert an Microsoft (Bananensoftware, Reif beim Anwender) und der Preis ist mir einfach zu hoch, dass ist das iPhone einfach nicht Wert. Ich warte jetzt mal auf das Samsung i900 Omnia und bis dahin muss mein altes Nokia N80 herhalten.

  • 25 Lukas // 20. 7. 2008 um 15:49

    Kleine Korrektur:
    Die Software die über den Appstore download-bar ist, ist keine Software von Apple sondern von etlichen anderen Anbietern.
    Jeder der Software für das iPhone herstellen will kann sie über den Appstore verkaufen (oder verschenken).
    Es fallen keine Kosten für den Anbieter an, wenn er kostenlose Software zur Verfügung stellt, und diese wird von Apple gehosted.

    Und wer das iPhone nicht mag sollte vielleicht kein Handy kaufen das nur nachgebaut ist.

  • 26 Mr.Lucky // 20. 7. 2008 um 16:56

    An kostenpflichtiger Software verdient Apple fleißig mit. Das iPhone ist ein Apple-Produkt und es war schon immer etwas teurer einen Apple zu besitzen. Es gab auch Zeiten da gab es richtige Argumente für einen Apple. Das iPhone ist jedoch eindeutig eine reine Abzocke. Aber wer gerne mit einem iPhone protzen will darf gerne bei T-Mobile sein Geld abliefern. Dann gibt es auch zukünftig tolle Ideen von Apple die andere Hersteller dann mit vernünftiger Technik abkupfern können.

  • 27 Lukas // 20. 7. 2008 um 18:34

    Wenn es reine Abzocke ist..wie kann man dann damit protzen?
    Definition „reine Abzocke“: Man bezahlt Geld ohne Gegenleistung.

    Das ist hier definitiv nicht der Fall.

    Und der letzte Satz: „Dann gibt es auch zukünftig tolle Ideen von Apple die andere Hersteller dann mit vernünftiger Technik abkupfern können.“

    Komm schon.. das klingt doch schon lächerlich..

  • 28 Matze // 22. 7. 2008 um 04:16

    Was ich mich immer frage ist, warum Apple/T-Mobile bitte ach so unverschämt teuer sein soll. Ich mein, jetzt mal von den Iphone-kopien aus Fernost abgesehen (wo ich mich immer noch frage, wo und wann die es jemals mal zu kaufen geben soll) sind doch andere Hersteller genauso teuer (zB SE X1 700 Euro). Und der Vertrag von T-Mobile ist meiner Meinung nach nicht überteuert. Klar 90 Euro sind ne Menge Holz aber dafür gibt es 1000 min (eplus verlangt 57,50), 300 sms und UMTS/Hotspot-flat (eplus: 25,- ohne Hotspots). Und das ohne von der Netzabdeckung zu sprechen ;-)
    Ich find halt nur kacke, dass man das Iphone nicht ohne Vertrag bekommt. Gerade für mich, da ich noch 1,5 Jahre Restlaufzeit habe. Ach ja und die Lieferprobleme find ich auch etwas lächerlich..
    Grüße, Matze

  • 29 Matze // 22. 7. 2008 um 04:26

    kleiner Nachtrag: seh‘ grad Eplus hat ne Aktion. 2000 min/sms für 57,50. Aber wer brauch schon soviel ;-)

  • 30 T-Mobile MDA Compact IV = O2 XDA Diamond = HTC Touch Diamond // 22. 7. 2008 um 13:05

    […] das O2 XDA Diamond ist jeweils nur ein anders gebrandetes HTC Touch Diamond Smartphone. Wer also iPhone-Alternativen bei der Telekom sucht wird selbst dort fündig.Das so als Info für zwischendurch für den […]

  • 31 M&M // 22. 7. 2008 um 14:07

    Windows Mobile ist für mich keine Alternative. Hatte das HTC Touch. Die Bedienung ist zum Kotzen. Andere Win Mobiles auch. Nokia mit im Vergleich winzig kleinen Displays – pah.
    Ich finde es für die etablierten Handyhersteller ziemlich peinlich, dass da ein Computer- und MP3-Player-hersteller kommt und mal eben so das Smartphone-Design revolutioniert. Damit meine ich die Bedienbarkeit wohlgemerkt. UMTZS – wer brauchts? Und Überwachung via GPS? Scheißhaustheorie. Die würde ja dann bei den Nokias auch greifen.

  • 32 sToRmI // 31. 7. 2008 um 02:02

    Was für eine kranke Betrachtung. Wie wäre ein neutraler Artikel?

    Das iPhone ist wohl das tollste Handy, das auf dem Markt ist.

  • 33 Samsung Omnia i900 nun zu kaufen und keiner merkts // 11. 8. 2008 um 12:21

    […] Mit Vertrag gibt es das Samsung-Smartphone schon ab 0 Euro [Yopi-Partner Link] auch beim iPhone-Anbieter T-Mobile im Max M-Tarif. Steht leider aber noch nicht auf der T-Mobile Seite. Ich persönlich würde mir weder das Samsung Omnia noch das iPhone 3G kaufen, da gibt es ganz andere Alternativen. […]

  • 34 Sebastian // 16. 8. 2008 um 04:14

    Es gibt nichts besseres als das iphone!!!
    Weil, dreh es um und bewundere den apfel. Das ist der hauptgrund um es zu kaufen,es ist von apple. Das reicht fuer mich!!!!
    Apple4life!!!!!!!!!!!!!!

  • 35 iPhone 3G unlocked-Betrug: Geld und Anbieter weg // 18. 8. 2008 um 12:29

    […] iPhone 3G Käufern nach wie vor nur dazu raten sich eine der auf dem freien Markt erhältlichen iPhone-Alternativen zu […]

  • 36 5 iPhone 3G Probleme und Peinlichkeiten: Defekt-Klage, Update-Abstürze, Software-Fernabschaltung, Regen-Tod und Schauspieler-Nachfrage // 22. 8. 2008 um 12:42

    […] als Marketing-Strategie vs minderwertige Produkte Die Serie der Peinlichkeiten um das Apple iPhone 3G reißt nicht ab, gleich 5 besonders peinliche Berichte beschäftigen zuletzt die […]

  • 37 Samy // 6. 9. 2008 um 14:56

    Als bei deinen Alternativen finde ich eine die keine ist. Das HTC liegt bei mir nur noch herum, Software ruckelt, Touchscreen lässt sich nicht treffsicher bedienen, Internetverbindung bricht ab und zu ab, wenn sie dann mal da ist besteht sie dauernd (incl. Datenübertragung) Das booten des Handys dauert dank Windows Mobile ca. doppelt so lange wie beim iPhone. Es ist eben nicht alles Gold was glänzt, mann muss sich eben entscheiden was man will.

  • 38 Martin // 1. 10. 2008 um 02:25

    Es wurde vergessen, dass man mit dem Iphone nich jeden Klingeton oder Bildchen laden kann, für mich ein klarer Vorteil wegen Kostenfallen

  • 39 Martin // 1. 10. 2008 um 02:27

    Offenbar wurde mein vorletzter Kommentar mit all den Vorteilen des Iphones gelöscht, also ich war hier das letzte mal, wenn das echt so sein sollte und hier nicht wert auf Argumente gelegt wird, dann geh ich.

  • 40 zeitgeist // 1. 10. 2008 um 14:26

    Martin: Welchen Kommentar meinst Du denn? Den um 02:25 oder noch einen anderen? Beim zeitgeist wird niemand wegen seiner Religionszugehörigkeit diskriminiert!
    Höchstens diskreditiert!

  • 41 Michael // 7. 10. 2008 um 21:37

    Also irgendwie wurde von meinen Vorrednern schon alles gesagt. Nur wer das iPhone noch nie wirklich benutzt hat, respektive besitzt, kann es in dieser Weise so unqualifiziert abwerten. Noch ein Wort zur Handschuh-Touch Theorie. Also, wie peinlich ist denn das? Der iPhone Screen arbeitet nach einem Prinzip, dass schwache Ströme an den Fingerkuppen misst und verwertet. Nur mit dieser Technik ist die Verarbeitung von mehreren Berührungen, Ziehen, Wischen usw. möglich. ALLE anderen Geräte arbeiten mit einem Touchscreen, der auf festes Drücken reagiert und somit nur eine Berührung verarbeiten kann. Mann, Zeitgeist, Dir scheint mit der Zeit der Geist abhanden gekommen zu sein. Was für ein Verpeiler.

  • 42 zeitgeist // 9. 10. 2008 um 13:00

    Michael: Na und? Funktioniert das iPhone etwa mit Handschuhen? Nein!

    Wozu also Dein Geblabber? Wenn Du im Winter nicht telefonieren brauchst, Dein Ding, aber hör auf potentielle Käufer zu verarschen die sich dann einen abfrieren müssen.

  • 43 ernie one // 10. 10. 2008 um 22:04

    ihr seit doch abgefahren. Das einigste gute aus USa ist apple und ist einfach klasse.

  • 44 Steven // 10. 11. 2008 um 23:16

    Ich weiß ja nicht ob sich hier jemals jemand etwas tiefgründiger mit dem ipod touch bzw. dem iphone 3 g auseinandergesetzt hat, aber es gibt zum einen tausende application fürs iphone welche es schon einzigartig machne zum anderen gitb es ein neues trendwort udn das nennt sich jailbreak!
    mit diesem jailbreak ist es möglich mms zu verschicken, videos aufzunehmen, memos zu machen .. eigentlich ist alles möglich.
    ok es stimtm die camera des 3g ist nicht das wahre , aber besitzt nicht jeder mensch heutzutage min 2 digicams mit 6+ megapixeln ? ich will mit meinem handy ja nicht meinen gesamten urlaub fotographieren oder ?
    ich bin der meinung das das iphone einfach durch seine bedienung und seine gesamten kostenlosen, wenn auch nciht unbedingt legalen, features einfach das perfekt handy ist.

  • 45 Froschfreak // 9. 12. 2008 um 17:27

    Unter welchen Kriterien mag sich der Verfasser das iPhone wohl angeguckt haben?
    Zumindest mal hat er nicht kapiert um was es geht und worin sich das iPhone von anderen Smartphones abhebt. Weder UMTS noch GPS oder Handycams sind Innovationen von Apple, sehr wohl aber die einzigartige Bedienbarkeit und das ist das, was für die meissten zählt…
    Rechen Du mal schön weiter Deine Megapixel zusammen, während andere schon lange Spass am mobilen Kommunizieren haben :o)

  • 46 deUschi // 12. 1. 2009 um 16:03

    Zeitgeist, langsam geht dir die Luft aus, was? Jetzt poste ich hier mal, ganz anonym, schließlich stehte dein voller Name ja auch nicht in deinem Nickname.
    Eigentlich mache ich mir nicht viel aus solchen Blogs wie die deinen!
    Dein „Touch-mit-Handschuh-nicht-möglich“-Argument ist einfach nur bescheuert. In den vorhergehenden Beiträgen wurd das oft genug wiederlegt, bzw. auf andere Bahnen umgelenkt. Die Argumente der User hast du NIE beantwortet:
    Beispiel PDA – Stylus? Tja, mit Handschuhen ist das auch nicht der megabrüller, was?
    Außerdem denk ich ja mal nicht, dass du sone mega Tussi bist, die im Schneegestöber Stundengespräche führt – und zwar im Minutentakt, oder? Na also. Wenn du also unbedingt telefonieren musst, zieh deine Handschuhe aus, wähle die Nummer und halte dich kurz, denn es ist dir ja scheinbar zu kalt in Deutschland. Falls das nicht hilft, du wirst ja wohl nicht dauerhaft durch die Bauernschaften trotten, stellste dich eben kurz in eine Einkaufsmeile rein oder so. Möglichkeiten gibts da doch wohl genug.

    Ich besitze einen iPod touch. Spar dir jetzt dein Geschrei von wegen „Apfel-Jünger“. Ich habe vor einem Jahr aus überzeugung gewechselt. Die Bedienung ist dermaßen intuitiv und übersichtlich, das schafft wirklich kein anderer mp4 Player auf dem Markt. Von dem MULTI-Touchscreen jetzt mal ganz zu schweigen…
    Bevor du hier auf alle einstichelst gebe ich dir mal einen weiteren kleinen Tipp:
    Bei namenhaften Elektrohändlern liegen die iPods/iPhones zum ausprobieren rum. Vielleicht stellste dich einfach mal 1-2 Stunden pro Tag da vor und probierst ein wenig rum. Schnell wirst du merken, dass das alles sehr gut zu bedienen ist, was du natürlich niemals in deinem Blog zugeben wirst; schließlich bist du ein Apfel-Hater!
    Und nur weil deine Bekannten ein Apple-Produkt haben reicht das für eine eigene Meinung/Kritik noch nicht aus.
    Schließlich hab ich Vista nach mehreren kleinen Tests bei einem Bekannten auch nicht in der Luft zerrissen.

    So wie du hier im Blog schreiben kannst, das können viele andere. Hoffentlich stoße ich mit diesem Kommentar mal auf eine Reaktion von dir! Das geht so nämlich nicht… Blog schreiben und auf keine Kritik antworten?

    Tipp zum Abschluss:
    Lass es einfach bleiben! Nur mit Fakten aus dem Internet bist du scheinbar nicht gut bedient. Besser machst du in deinem Leben mal eigene Erfahrungen (zu denen du ja anderen Leuten auch schon rätst), bist ja schließlich erwachsen und kannst über den Tellerrand gucken.

  • 47 Benjamin Büschenfeld // 31. 1. 2009 um 10:31

    Ich finde deinen Beitrag etwas einseitig, außerdem bekommt man den Eindrcuk das du ehr ein Apple Gegner bist.

    Das die Kamera mit 2 Megapixeln nicht der Hammer ist gebe ich dir Recht. Was den Akku angeht, ich habe bisher in keinem Handy was ich hatte den Akku vor Ablauf der zwei Jahre gewechselt. DAs wäre für mich also ein Punkt den ich hinnehmen würde.

    Ansonsten ist das iPhone 3G schon ziemlich genial und man kann es nicht wirklich mit anderen Smartphones vergleichen. Mein Vater hat so einen MDA von HTC, dass ist echt der letzte Schrott dagegen.

  • 48 Top 7 Samsung i900 Omnia Testberichte // 13. 2. 2009 um 09:19

    […] das schreckliche iPhone stattdessen kaufen will der solle sich zunächst die anderen alternativen Smartphones der Luxus-Klasse ansehen. Wer dennoch unbedingt unumstößlich das Omnia kaufen will kann es hier tun. Die […]

  • 49 3 Neue Smartphones: BlackBerry Storm, Samsung Pixon, Nokia Tube // 16. 2. 2009 um 07:58

    […] Wem das noch nicht genug ist, der schaut sich das T-Mobile G1, das ASUS Galaxy 7 und das HTC HD an oder die “älteren” 5 iPhone-Alternativen. […]

  • 50 Nokia Touch-Handy 5800 XpressMusic für ganze 279 Euro! // 16. 2. 2009 um 08:41

    […] Nokia Tube getaufte iPhone-Alternative mit Touch-Bedienung des weltweiten Mobiltelefonie-Marktführers Nokia kommt gar nicht aus der […]

  • 51 XPERIA X1 Interface vorgestellt // 16. 2. 2009 um 12:02

    […] Sony oder genauer gesagt Sony Ericsson (aber “who cares”?) ist ja einer meiner liebsten iPhone-Alternativen neben derzeit HTC HD bzw. HTC […]

  • 52 diamond // 19. 2. 2009 um 22:34

    SonyEricsson, Nokia und Samsung langweilen…immer diese Billiggehäuse( außer bei den Metallgehäuse einiger Nokiageräte), bei Smartphones diese langweiligen resistiven Touchscreens und immer die selbe Bedienung der Geräte(langweilig)….deswegen habe ich mir einen Iphone3g zugelegt…das hat auch Kult, ist stylisch…business-like und das macht einfach Spass zu benutzen….einzige Nachteil des Iphones3G ist, wenn man einen Vergleich der Hardware macht wie z.B. der Kamera oder der Ausstattung beim Kauf des Gerätes…aber wenn juckt es….ich denke dass die meisten, die dieses moderne Multifunktion-Gerät besitzen zufrieden sind und so gut wie keine Probleme damit haben….;-)

  • 53 diamond // 19. 2. 2009 um 22:38

    Achso….mein Kollege hat sich das angeblich bessere Smartphone (Omnia i900) geholt….nach einer Woche hatte er kein Bock mehr auf das Gerät gehabt…..ruckelt bei der Bedienung….touchscreen etwas träge und wenn man ein paar Apps auf das Gerät ladet, dann stürtzt es oft ab(WindowsMobile!!!)………jetzt will er mit mir tauschen……..tja;-)

  • 54 icke // 20. 5. 2009 um 12:14

    GESTERN WISSEN WAS HEUTE COOL UND MORGEN MAINSTREAM IST?

    Ein Jahr nach Veröffentlichung dieses Artikels möchte ich dennoch auch meinen „Senf“ dazu geben.
    Ich habe immer noch das erste iPhone. Ohne 3G. Hab das UMTS auch nie vermisst, da die Meisten Anbieter es ohnehin nicht flächendeckend anbieten können oder wollen.
    Was sollen denn immer nur die schreie nach Höher, schneller, breiter, tiefer?
    Aus meiner Sicht ist das iPhone bezogen auf sein alter die absolute Innovation. Nokia und Konsortien haben uns über Jahre an der Nase herumgeführt. Vor allem mit schlechter Verarbeitung und Inkompatibilität.
    Das iPhone tut genau das, was es soll. und es ist in einer Form erweiterbar, das kein anderes Telefon bieten kann.
    Und mal ehrlich:

    „Die iPhone-Kamera ist nach wie vor unbrauchbar und auf dem Stand von vor 3 Jahren mit jämmerlichen 2 Megapixeln.“

    Eine Kamera in einem Telefon? Was soll das? Wenn jeder zu sich ehrlich ist, bekommt man nicht mal heute ein Handy, was vernünftige Bilder machen kann. Dafür gibt es ja auch richtige Fotoapparate.

    „Das Akku lässt sich nach wie vor nicht entfernen.“

    Ist ein Argument, aber aus heutiger Sicht kann ich nur Sagen. Mein iPhone ist 2,5 Jahr alt und der Akku ist unverändert gut.

    „Der Speicher ist ebenso wenig erweiterbar. SD-Karten? Was mag das sein?“

    Wozu? Was kann man denn nur auf einem Handy Speichern? Nur für Daten ist wohl ein normaler Stick wesentlich komfortabler, da der ohne Zubehör in einem Computer eingesteckt werden kann.

    Bei aller liebe zur Technik, sollte man nicht vergessen das ein Neueinsteiger wie Apple nicht mit den großen Handyherstellern verglichen werden kann. Und wenn wir mal zurück schauen erkennt man die Nachahmungswut der ach so großen und Erfahrenen Handyhersteller.

  • 55 AppleLike // 26. 5. 2009 um 18:35

    Mann, tztztz was geht den hier ab. Jeder mekert immer über das Iphone. Schau dir doch mal die anderen Smartphones an. Was können die den schon. Schreib mal was vernünftiges.

  • 56 chromax // 3. 8. 2009 um 23:55

    Ich bin Nokia E71 Besitzer und liebe das Teil. Der Akku setzt Maßstäbe und die Tastatur könnte nicht besser sein.

    Ich verachte Windows Mobile in allen Varianten und ein Freund von mir, wollte es nicht hören. Jetzt wirft er wöchentlich sein Xperia X1 in die Ecke aus lauter Frust. Alternative?
    Das Wort „Usability“ scheint dir vollkommen fremd zu sein. Ein gutes Smartphone ist nicht die Summe seiner Features.

    Teste mal deine „Alternativen“ richtig, die sind alle vollkommener Schrott. Wenn ich sowas schon lese….HTC Touch Diamond…lächerlich!

    Ich teste regelmäßig in Elektronikgeschäften die aktuellen Iphone Clones, aber keiner ist eines. Keiner bekommt es ordentlich kopiert. Mit Windows Mobile schonmal gar nicht. Das ist Schrott und bleibt es für immer. (Danke Microsoft!)

    Apropos Apple. Diese Firma baut ihr allererstes Handy und tritt allen alteingesessenen Firmen wie Nokia, SE und Samsung schön hinten rein.

    Wie würde man sonst „Erfolg“ definieren?

  • 57 Thomas // 9. 10. 2009 um 15:50

    Hallo

    Also das LG und das Sony Xperia kenn ich und stehen gar nicht zu Debatte. Ein Geruckel ist das und instabil sind die Dinger auch. Eins schlechter Witz. Und ein gutes HTC gibt es eigentlich nicht: Warum? Windows Mobile bracht irre Ressourcen welche die HTCs nicht bieten. Also wenn man ein durchdachtes, stabiles und vor allem ruckelfreies Smarphone sucht dann wird man es sicher nicht bei HTC finden. Das das Iphone edel und nicht wie Plastikprügel aussieht mag für manche Proleten ja egal sein.

  • 58 zeitgeist // 14. 10. 2009 um 16:33

    Hallo Thomas, danke für den Hinweis, Windows mobile ist natürlich ein Schwachpunkt aber HTC bietet inzwischen 4 Android Smartphones aka Google-Handys.

  • 59 mike // 16. 10. 2009 um 10:30

    Ich find das IPhone sehr gut! Aber es gibt schon viele Duplikate die billiger sind und fast die selben funktionen besitzen… Und ich habe das Iphone 3g ehrlich gesagt NIRGENS für nur unter 200 Euro gesehen!!
    Und wenn man sich so ein Handy holt und es keine Speicher erweiterung hat.. dann find ich das schon ziemlich arm! @ Icke… man kann Filme rauf machen und sie ansehen.. das kannst du mit einem mikrigen Usb-Stick nicht machen! Außerdem hat das Iphone in ca. 30 Jahren einen sehr großen Sammler wert. > Handy funktioniert nur mit Vertragskarten? Hab da maln Trick gesehn.. einfach ein Stück von der Karte abschneiden mit einem Locher und Fertig is…

  • 60 hape // 10. 1. 2010 um 23:52

    „Hallo Thomas, danke für den Hinweis, Windows mobile ist natürlich ein Schwachpunkt aber HTC bietet inzwischen 4 Android Smartphones aka Google-Handys.“

    Das ändert aber nichts daran, dass der ursprüngliche Artikel, in dem eben nichts von Android steht, noch mit den Windows Mobile Phones wirbt und daher halt sachlich etwas schwach auf der Brust ist. Dazu noch das „Argument“ mit der Bedienung im Winter.. aber darauf ist ja schon eingegangen worden. Die wenigsten Smartphones und generell Handys lassen sich vernünftig durch Handschuhe bedienen, und die großen Vorteile, die die Technik eines kapazitiven Touchscreens bietet, werden einfach mal außen vor gelassen. Das ist fast so, als würde man einen Benziner kritisieren, weil er nicht mit Diesel fährt.
    Was ich nicht verstehe, es gibt ja durchaus Gründe, Apple als Unternehmen abzulehnen, je nachdem wie man argumentiert und wie man Dinge gewichtet, z.B. die Sache mit den Arbeitsbedingungen und so. Aber warum muss man sich dann solche auffällig schlechten Argumente aus der Nase ziehen, nur um dem ganzen noch eins draufzusetzen? Damit raubt man sich doch nur jegliche Glaubwürdigkeit.

  • 61 DROIDIUM » Blog Archive » iPhone: Nix für Poweruser // 7. 4. 2010 um 21:08

    […] gibt durch­aus ordent­lich Posi­ti­ves über das iPhone zu berich­ten. Aber lei­der auch nicht so […]

  • 62 Tinef des Monats: Apple | tinef // 18. 5. 2011 um 00:01

    […] schafft es ein proprietäres, oft qualitativ schlechteres, veraltetes Produkt mit miserablen Support als „Must have“ zu verkaufen, eine beschränkte Funktionalität als […]